...
Ayurveda-Kur

Mit einer Ayurveda-Kur zu langfristiger Gesundheit

In diesem Artikel möchten wir dir wertvolle Informationen liefern, wie dir eine Ayurveda Kur helfen kann, deine Gesundheit und dein Wohlbefinden zu optimieren. Wir helfen dir zudem bei der Auswahl des richtigen Kurzentrums und wie du dich auf eine Ayurveda Kur optimal vorbereiten kannst.

Inhaltsverzeichnis

  1. Über die Ayurveda Medizin
  2. Wann ist eine Ayurveda Kur empfehlenswert?
  3. Panchakarma - die große Ayurveda Kur
  4. Was solltest du vor und nach einer Ayurvedakur beachten
  5. Gibt es Risiken bei einer Ayurveda-Kur?
  6. Auswahl eines Ayurveda Kurzentrums
  7. Die Kosten für eine Ayurveda-Kur
  8. Ayurveda Kuren zu Hause
  9. Zusammenfassung

Über die Ayurveda Medizin

Ayurveda, die indische Heilkunst, ist ein Medizinsystem, das vor mehr als 5.000 Jahren in Indien entstanden ist. Ayurveda basiert auf der Überzeugung, dass Gesundheit und Wohlbefinden von einem Gleichgewicht zwischen Geist, Körper und Seele und der 5 Elemente abhängen. Eine Störung dieses Gleichgewichts führt zu Unwohlsein und Beschwerden und auf lange Sicht ernsthafte Krankheiten.

Diese ganzheitliche Wissenschaft behandelt nicht nur Symptome, sondern adressiert auch die Ursachen von Krankheiten, um eine tiefgreifende Heilung zu erreichen. Dabei wird jeder Mensch als Individuum betrachtet und entsprechend behandelt.

Im Ayurveda wird auf verschiedenen Ebenen gearbeitet, um den Menschen zu heilen. Dazu zählen die Reinigung des Körpers, Heilpflanzen, Informationen zu einem gesunden Lebensstil, Yoga und auch Hausmittel wie Kräuter und Gewürze. Auch die Akupressur spielt eine große Rolle, diese wird im Ayurveda "Marma" genannt.

Mehr Informationen über Ayurveda findest du in unserem Blogbeitrag "Was ist Ayurveda?"

Wann ist eine Ayurveda Kur empfehlenswert?

Eine Ayurveda-Kur ist eine hervorragende Möglichkeit, deine Gesundheit und dein Wohlbefinden sowie dein Immunsystem zu verbessern. Bei regelmäßiger Durchführung kann eine Ayurvedakur die Entstehung von Krankheiten auf lange Sicht verhindern. Bestehende Ungleichgewichte werden rechtzeitig korrigiert, bevor sie sich zu ernsthaften Problemen entwickeln können.

Folgende Symptome sind ein Anzeichen dafür, dass dein System bereits aus dem Gleichgewicht geraten ist:

  • Du fühlst dich häufig müde und energielos.
  • Du hast einen Belag auf der Zunge.
  • Deine Verdauung und dein Stuhlgang sind unregelmäßig.
  • Nach dem Stuhlgang ist eine Klobürste erforderlich.
  • Deine Haut juckt nach dem Duschen.
  • Du leidest unter Blähungen oder Sodbrennen.
  • Du bist unentspannt, reizbar, unzufrieden oder unglücklich?
  • Du bist gestresst und hast viele Verpflichtungen.
  • Du bist häufig krank und kannst dich schwer erholen.
  • Deine Haut ist blass, deine Augen strahlen nicht und hast du Augenringe.
  • Deine Libido könnte größer sein.

Wenn mehrere dieser Aussagen auf dich zutreffen, dann ist dein System bereits überlastet. Es wäre empfehlenswert, dir eine kleine Auszeit zu gönnen, und mit einer Ayurveda Kur dein Gleichgewicht und deine Kraft wieder herzustellen.

Panchakarma - die große Ayurvedakur

Panchakarma ist die intensivste Art der Ayurvedakuren. Panchakarma bedeutet so viel wie die "fünf Maßnahmen". Die fünf Maßnahmen zielen darauf ab, die Giftstoffe zu entfernen, die sich im Körper durch unsere täglichen Aktivitäten über die Zeit angesammelt haben.

Jede Panchakarma Kur durchläuft drei Phasen: Im ersten Schritt wird der Körper gereinigt, danach werden die Elemente ins Gleichgewicht gebracht und abschließend kommen verjüngende und aufbauende Verfahren zum Einsatz. Es ist wichtig darauf zu achten, dass die Kuren immer von einem Ayurveda Arzt begleitet wird, der individuell die optimalen Maßnahmen und Behandlungen für dich auswählt.

Für Panchakarma solltest du zumindest 3 Wochen Zeit einplanen. Wenn du dich komplett verjüngen und wiederherstellen willst, kannst du diese Kur auf bis zu 93 Tage ausdehnen.

Alle 1-2 Jahre durchgeführt, verspricht Panchakarma langanhaltende Gesundheit, Vitalität und Lebensfreude. Wir haben es selbst am eigenen Leib erfahren, und möchten es nicht mehr missen, regelmäßig Panchakarma zu machen.

Phase 1 - die Reinigung.

Der erste und wichtigste Teil der Panchakarma Kur ist die Reinigung des Körpers. Durch eine ungesunde Ernährung, einen stressigen Lebensstil und auch Umweltgifte lagern sich im Körper nach und nach Gift- und Schlackenstoffe ab. Diese werden im Ayurveda Ama genannt. Ama verklebt die feinen Kanäle und behindert die natürlichen Funktionen des Körpers.

Daher ist eine der Hauptaufgaben im Ayurveda die Giftstoffe aus dem System zu beseitigen.

Phase 2 - die Stabilisierung der Doshas

Nachdem der Körper gereinigt ist, werden im nächsten Schritt die drei Doshas - die Bioenergien - im Körper ausgeglichen und stabilisiert. Wenn Vata, Pitta und Kapha im Gleichgewicht sind, dann sind wir glücklich und gesund.

Dieser Zustand wird in der zweiten Phase der Panchakarma Kur durch Massagen, Kräuter und Öle hergestellt.

Phase 3 - Verjüngung und aufbauende Maßnahmen

In der abschließenden Phase der Kur erhältst du verjüngende und aufbauende Massagen und Therapien. Dieser Teil von deinem Aufenthalt ist sehr individuell. Der Ayurveda Arzt geht hier gezielt auf deine Wünsche, Interessen und gesundheitlichen Themen ein.

Die fünf Reinigungsmethoden

Die Ausscheidung von Giftstoffen erfolgt laut Ayurveda am besten über den Weg, der dem Ort der Ansammlung am nächsten ist. Je nachdem wo sich die Ablagerungen angesammelt haben, kommen die fünf Reingungsmethoden zum Einsatz.

Vamana – Erbrechen

Vamana ist eine alte ayurvedische Praxis, bei der Erbrechen herbeigeführt wird, um Giftstoffe aus dem oberen Verdauungstrakt zu entfernen.

Virechana – Ausleitung

Virechana ist das Sanskrit-Wort für "ausstoßen". Es ist eine Technik der ayurvedischen Medizin, die auf die Entfernung von Giftstoffen aus dem Dünndarm abzielt. Dies geschieht durch die Einnahme von pflanzlichen Arzneimitteln, welche den kompletten Darminhalt ausleiten.

Vasti – Kräuter-Einläufe

Die Verabreichung von Einläufen, die hauptsächlich Kräuterextrakte enthalten, wird als Vasti bezeichnet. Die Einläufe entfernen Giftstoffe aus dem Dickdarm und helfen bei Problemen wie Blähungen, Verstopfungen oder unregelmäßige Verdauung.

Nasya – Reinigung der Nase und Nebenhöhlen

Nasya ist ein ayurvedischer Begriff für die Verabreichung von Medikamenten durch die Nase. Beschwerden, die mit dem Kopf zusammenhängen, werden am besten durch dieses Verfahren behandelt, da dies die nächstgelegene Körperöffnung ist. Nasya kann mit Pulver, Rauch oder Kräuterölen angewendet werden.

Raktamokshana – der Aderlass

Diese Behandlung dient dazu, das Blut zu reinigen und wieder „aufzufrischen“. Nach den traditionellen Methoden wird der Aderlass mithilfe von Blutegeln durchgeführt.

Weitere Ayurveda Anwendungen und Massagen im Rahmen einer Ayurvedakur

Neben den fünf Reinigungsmethoden gibt es einen reichhaltigen Schatz an weiteren Ayurveda Behandlungen, die im Rahmen von Ayurvedakuren zum Einsatz kommen.

Anuvasana – Öleinläufe

Eine Methode zur Verabreichung von Kräuterölen durch das Rektum ist das Anuvasana Basti. Diese Technik wird eingesetzt, um bestimmte Beschwerden wie Blähungen oder Verstopfung zu behandeln.

Abhyanga - ayurvedische Ganzkörpermassage

Bei Abhyanga handelt es sich um eine Massageform, bei der der ganze Körper von zwei Therapeuten mit warmen Kräuterölen behandelt wird.. Es ist eine sehr entspannende und verjüngende Massage, die hilft, Giftstoffe aus dem Gewebe zu entfernen. Abhyanga ist fester Bestandteil von allen Ayurvedakuren und für alle Konstitutionen von Vorteil.

Shirodhara – königlicher Stirnguss

Bei dieser ayurvedischen Körpertherapie wird warmes Sesam- oder Kräuteröl in einem gleichmäßigen Strahl über die Stirn und die Kopfhaut gegossen. Sie ist bekannt als Shirodhara. Das Öl sättigt den Kopf und die Kopfhaut und dringt tief in das Nervensystem ein. So kannst du einen tiefen Ruhezustand erleben, ähnlich wie bei der Meditation, und dich entspannt und ruhig fühlen. Ein Stirnguss kann helfen, die Symptome von Stress, Angst, Müdigkeit und Bluthochdruck zu lindern. Dies hilft, die Stimmung zu regulieren, Gefühle der Freude und Entspannung zu erfahren, während der Geist und das Nervensystem beruhigt werden.

Kati Vasti – Lokale Ölbäder

Bei dieser speziellen Behandlung wird warmes Öl in einem Teigring auf verschiedene Körperstellen wie den Rücken oder die Knie aufgebracht. Sie ist als Kati Vasti bekannt. Die Wärme und das Öl helfen dabei, Schmerzen zu lindern, Entzündungen zu beseitigen, den betroffenen Bereich zu durchbluten und die Gelenke zu nähren. Sie wird häufig zur Behandlung von Rücken- und Gelenksschmerzen eingesetzt.

Pinda Sveda – Kräuterstempelmassage

Diese spezielle Ayurveda Behandlung beinhaltet eine Massage des gesamten Körpers mit speziellen Kräuterstempeln, die mit Reis und anderen Zutaten gefüllt sind. Der Organismus wird zum Schwitzen angeregt und die Durchblutung im Gewebe gefördert.

Udvartana – Pulvermassage

Udvartana ist eine alte indische Massagetechnik, bei der Kräuterpulver entweder direkt trocken auf die Haut oder gemeinsam mit Öl in die Haut einmassiert werden. Laut Ayurveda führt die Anwendung von Udvartana zur Öffnung der Kreislaufkanäle, fördert die Stoffwechselaktivität und verbessert das Hautbild. Zudem reduziert es den Fettanteil und fördert eine straffe Haut.

Was solltest du vor und nach einer Ayurveda-Kur beachten 

Du kannst den Effekt und die Wirkung der Ayurveda Kur noch vergrößern, wenn du im Vorfeld schon beginnst, deine Verdauung zu entlasten. Dies kann zum Beispiel dadurch geschehen, dass du weniger Fleisch und Zucker isst und auf Alkohol und Zigaretten verzichtest.

Auf einer Ayurveda Kur wird auch kein Kaffee serviert. Wenn du Kaffee liebst, ist es daher ratsam, schon vorzeitig mit der Entwöhnung zu beginnen. Ein plötzlicher Koffeinentzug kann sehr unangenehm sein, Kopfschmerzen verursachen und insbesondere den Start in die Reinigung sehr herausfordernd machen.

Hilfreich sind auch regelmäßige sportliche Aktivitäten und ein ausgeglichener Schlafrhythmus. Beim Sport achte jedoch darauf, dich nicht zu sehr zu verausgaben und über deine Grenzen zu gehen. Eine Entgiftung ist für deinen Körper ein anstrengender Vorgang, daher ist es empfehlenswert, die Kur fit und ausgeruht und nicht komplett erschöpft anzutreten.

Während deiner Zeit im Ayurveda Zentrum sind deine Tage nach einer speziellen Tagesroutine ausgerichtet, welche in der Ayurveda Medizin eine große Rolle spielt. Diese beinhaltet neben den zahlreichen Anwendungen frühes Aufstehen, Yoga, gesunde Ernährung, Einhaltung der richtigen Essenszeiten und vieles mehr.

Nach der Kur empfehlen wir dir, nicht sofort wieder in deinen alten Lebensstil einzusteigen, sondern einige dieser gesunden Abläufe in deinen Alltag zu integrieren. Versuche auch im Alltag etwas früher aufzustehen, um noch ein wenig Bewegung machen zu können. Halte dich auch an die Essenszeiten, und kehre nicht gleich wieder zu Pizza, Bier oder Süßigkeiten zurück.

Je länger du es schaffst, im neuen gesunden Rhythmus zu bleiben, um so nachhaltiger wird der Erfolg deiner Ayurveda Kur sein.

Gibt es Risiken bei einer Ayurveda-Kur?

Eine Ayurveda Kur birgt keine großen Risiken, solange sie in einem sicheren und professionellen Rahmen durchgeführt wird. Achte daher stets darauf, dass die Kur von einem erfahrenen Ayurveda Arzt begleitet wird.

Wenn du gesundheitliche Probleme hast, ist es unbedingt erforderlich, diese dem Ayurveda Arzt mitzuteilen, damit er dies bei der Auswahl der Anwendungen berücksichtigen kann. Auch wenn dies selbstverständlich klingt, es ist unbedingt erforderlich, dass du den Anweisungen des Arztes und der Therapeuten folgst.

Gerade in der Reinigungsphase solltest du dich auf jeden Fall an die Vorgaben halten, da diese Phase für den Erfolg der Kur entscheidend ist. Bei der Reinigung werden zuerst alle Giftstoffe und Schlacken aus dem Gewebe gelöst und in den Verdauungstrakt transportiert, von wo sie dann mit der Ausleitung verabschiedet werden. Dabei können auch unangenehme Gefühle ausgelöst werden, da nicht nur körperliche sondern auch emotionale Blockaden aufbrechen. Damit sind oft Emotionen wie Wut, Angst oder Traurigkeit verbunden.

Nutze diese Phase der Kur um die Gefühle zu beobachten. Aber lass dich dadurch nicht abschrecken, diese gehen auch bald wieder vorbei. Daher solltest du die Kur nie vorzeitig abbrechen, da sonst die ausgeschiedenen Gifte in deinem Körper verbleiben und sich an anderer Stelle wieder ablagern.

Schwangere oder stillende Frauen sollten keine Panchakarma Kur durchführen. In der Zeit nach dem Stillen ist eine Panchakarma Kur jedoch sehr empfehlenswert, um wieder komplett zu regenerieren. 

Auswahl eines Ayurveda Kurzentrums

Traditionelle Ayurveda Kuren

In Indien und Sri Lanka werden Ayurveda Kuren seit Jahrtausenden durchgeführt, um das Wohlbefinden der Menschen zu erhalten. Nirgendwo sonst wird die Ayurveda Medizin noch so traditionell angewendet wie in diesen beiden Ländern.

Wenn du eine authentische Ayurveda Kur erleben möchtest, und Reisen in ferne Länder dich nicht abschrecken, dann empfehlen wir dir, dein Panchakarma in Indien oder Sri Lanka durchzuführen. Hier gibt es eine große Auswahl an Ayurveda Hotels, die sich auf Panchakarma spezialisiert haben.

Für medizinische Ayurveda Kuren bei chronischen und schweren Erkrankungen empfehlen wir dir eine Kur in der Ayurveda Klinik von Ayushakti in Mumbai / Indien.

Ayurveda Kurzentren in Europa

Mittlerweile gibt es auf der ganzen Welt Ayurveda Ressorts, wo du Panchakarma machen kannst, so auch in Deutschland, Österreich oder der Schweiz.

Häufig werden Ayurveda Kuren auch von Wellness Hotels angeboten. Wenn du Panchakarma machen möchtest, solltest du dich jedoch vergewissern, dass es sich um "richtiges" Ayurveda in Begleitung eines Ayurveda Arztes und mit fachkundigem Personal und Therapeuten handelt.

Da es sehr viele Angebote in diesem Bereich gibt, haben wir für dich in diesem Artikel eine Auswahl an Ayurveda Einrichtungen und Gesundheitszentren zusammengestellt: Ayurveda Kurzentren in Indien, Österreich, Deutschland und Schweiz.

Die Kosten für eine Ayurveda-Kur 

Die Kosten für eine Panchakarma Therapie sind stark davon abhängig, wo du die Kur machen möchtest.

In Österreich, Deutschland und der Schweiz, werden die Kuren hauptsächlich in schönen Wellness- und Ayurveda-Ressorts angeboten, was auch seinen Preis hat. Der Preis pro Tag beträgt hier um die 300 €. Das bedeutet, für eine dreiwöchige Kur muss man mit min. 6.000 € Gesamtkosten rechnen.

In Indien oder Sri Lanka werden Ayurveda Kuren in Ayurveda Ressorts oder Kliniken durchgeführt. Je nach Standard und Lage der Unterkunft liegen die Kosten bei ca. 100–150 € pro Tag. Eine 21-tägige Kur kostet hier also ca. 2000–3000 €. Dazu kommen noch die Kosten für den Langstreckenflug. Diese belaufen sich ab Deutschland oder Österreich auf ca. 600–800 €.

In diesen Preisen sind Unterkunft, Essen und 3–5 Behandlungen pro Tag inkludiert.

Auf den ersten Blick mögen die Preise vielleicht abschreckend sein. Eine Ayurveda Kur ist jedoch eine Investition in deine Gesundheit und dein Wohlbefinden, von der du noch lange danach profitieren kannst.

Eine Ayurveda Kur zu Hause machen

Panchakarma ist wirklich eine großartige Möglichkeit, den Körper von Grund auf zu reparieren und ins Gleichgewicht zu bringen. Aber es ist uns klar, dass es nicht immer möglich ist, sich 3 Wochen Zeit zu nehmen oder ein paar tausend Euro zu investieren.

Wenn du an einer Ayurveda Kur interessiert bist, aber gerade jetzt nicht der richtige Zeitpunkt ist, dann ist unser Ayurveda Detox Programm der richtige Einstieg für dich.

Dieses Ayurveda Programm umfasst eine 10-Tageskur, die du leicht in dein tägliches Leben integrieren kannst. Es enthält einen detaillierten Leitfaden, der dich Tag für Tag durch das Programm führt. Das Programm wird dir helfen, dich nach nur 10 Tagen wohl in deiner Haut und voller Energie zu fühlen. 

Ayurveda Beratung

Wenn du mehr über Ayurveda erfahren möchten und wissen willst, wie es um deine aktuelle Konstitution bestellt ist, empfehlen wir dir eine Ayurveda-Konsultation bei unseren Ayurveda Expert:innen. Klicke hier um mehr zu erfahren.

Autor: Matthias Schodits
30. Mai 2023
Können wir dir helfen? 
Nimm Kontakt mit uns auf!
KONTAKT
Ohne Risiko einkaufen
Versandkostenfrei ab € 50 
14 Tage Rücktrittsrecht
Kostenlose Rücksendungen
Sichere Bezahlung 
Sicher bezahlen mit
Kredit- & Debitkarte
Sofortüberweisung
Kauf auf Rechnung
Ratenzahlung
PayPal
Versandkosten für Österreich & Deutschland
ab € 50
kostenlos
ab €   0
€ 7,90
Born to Shine Community
Folge uns auf
Born to Shine
Seraphinite AcceleratorOptimized by Seraphinite Accelerator
Turns on site high speed to be attractive for people and search engines.