Ein Blähbauch kann sich anfühlen, als würde dein Bauch gegen deinen Willen rebellieren. Deine Lieblingskleidung passt nicht mehr und du fühlst dich lustlos, etwas zu unternehmen. Falls du das kennst, bist du damit nicht allein. Fast 40 % aller Menschen leiden regelmäßig unter einem Blähbauch. Doch was versucht dein Körper, dir damit zu sagen?

Im Nachfolgenden werden wir die gängigsten Gründe untersuchen und dir aufzeigen, wie du ihnen begegnen kannst.

Verstehen der Ursachen von Blähbauch

Ein Blähbauch kann viele verschiedene Ursachen haben. Meistens ist es eine Kombination aus verschiedenen Faktoren, die dazu führt. Wir werden uns im Folgenden einige der häufigsten Gründe genauer ansehen, um ein besseres Verständnis für deinen aufgeblähten Bauch zu entwickeln.

Ernährungsgewohnheiten

Zu den häufigsten Gründen für einen Blähbauch zählen Lebensmittel, die Blähungen fördern. Dazu zählen vor allem Rohkost, Kohlgemüse oder auch Hülsenfrüchte. Aber auch schwer verdauliche Lebensmittel und eiskalte oder kohlensäurehaltige Getränke können deinen Bauch aus dem Gleichgewicht bringen. Eine weitere Falle sind Lebensmittel, die eher luftig, fluffig und trocken sind, wie Reiswaffeln, Knäckebrot oder Knabberzeug.

Lebensmittelkombinationen

Viele wissen nicht, dass auch gewisse Kombinationen von Lebensmitteln sehr schwer verdaulich sind, und zu Blähungen führen können. Das wohl bekannteste Beispiel hierfür ist Joghurt mit frischen Früchten. Im Westen gilt dies als gesundes Frühstück schlechthin. Es mag zwar gut schmecken, doch sowohl Joghurt als auch Früchte sind kühl und bremsen die Verdauung. Falls du mit Blähungen zu kämpfen hast, solltest du dies unbedingt vermeiden.

Lebensmittelintoleranzen

Lebensmittelintoleranzen, wie die gegen Laktose oder Gluten, sind ebenfalls übliche Verdächtige. Sie führen dazu, dass bestimmte Nahrungsmittel im Darm fermentieren, was zu Gasbildung und Aufblähung führen kann.

Stress und Lebensstil

Nicht nur die Nahrung, die du zu dir nimmst, sondern auch deine Essgewohnheiten beeinflussen maßgeblich deine Verdauung. Stress und emotionale Turbulenzen können sich unmittelbar auf deine Verdauungsfunktion auswirken. Ein hektischer Lebensstil, der keine festen Essenszeiten vorsieht, kann ebenfalls zu Bauchbeschwerden führen.

Blähbauch Ursachen bei Frauen

Häufige Ursachen für einen Blähbauch bei Frauen sind hormonelle Schwankungen während der Menstruation oder im Zuge der Menopause. Hierbei kann es zu Hormonveränderungen kommen, die die Darmfunktion verlangsamen und ein Gefühl der Aufgeblähtheit verursachen.

Blähbauch Ursachen durch Leberprobleme

Eine gesunde Leber ist unerlässlich für den Fettabbau, die Galleproduktion und die Entgiftung des Blutes. Eine überlastete oder geschädigte Leber kann die Verdauung und Nährstoffaufnahme beeinträchtigen, was zu Verdauungsstörungen wie Blähungen führt. Zudem können angesammelte Toxine aufgrund einer gestörten Entgiftungsfunktion der Leber Blähungen verstärken.

Born to Shine Blähbauch Ursachen

Blähbauch Ursachen: Die Sichtweise des Ayurveda

Von der Ayurveda-Perspektive aus gesehen deutet ein aufgeblähter Bauch auf eine Verdauungsstörung hin. Wenn deine Verdauung nicht optimal funktioniert, verbleiben Rückstände in deinem Magen-Darmtrakt, die als „Aam“ bezeichnet werden. Diese Ablagerungen beginnen mit der Zeit zu gären, und verursachen die überschüssige Luft in deinem Bauchraum, die sich als Blähbauch bemerkbar macht.

Krankheiten entwickeln sich gemäß Ayurveda in mehreren Stufen. Ein aufgeblähter Bauch ist das erste Anzeichen, dass mit deiner Verdauung etwas nicht stimmt. Langfristig kann diese Verdauungsstörung zu einer Vielzahl weiterer Beschwerden und auch schwerwiegenden Krankheiten führen. Daher ist es im Ayurveda entscheidend, den Körper regelmäßig zu reinigen und das Verdauungsfeuer, auch als Agni bekannt, zu kräftigen.

Mehr Infos dazu: Blähbauch: Ursache und Langzeitfolgen nach Ayurveda

Was hilft gegen Blähbauch: Ayurvedische natürliche Lösungen

Um deinen aufgeblähten Bauch zu behandeln, empfiehlt Ayurveda einen ganzheitlichen Ansatz. Dieser zielt darauf ab, nicht nur die Symptome zu lindern, sondern auch die zugrunde liegenden Ursachen zu bekämpfen.

1) Die Ursachen deines Blähbauchs herausfinden

Zunächst solltest du die Gründe für deinen aufgeblähten Bauch herausfinden. Die Ursachen für deinen aufgeblähten Bauch können laut Ayurveda vielfältig sein. Hauptsächlich werden bei der Ursachenforschung folgende Bereiche deines Lebens betrachtet:

Im ersten Teil unseres Ayurveda Blähbauch Programms konzentrieren wir uns ausschließlich auf die Ursachenforschung. Du erhältst eine Checkliste mit über 100 Punkten, anhand derer du deine Gewohnheiten überprüfen kannst, um die Ursachen deines Leidens herauszufinden.

Mehr dazu: Ayurveda Blähbauch Programm - Teil 1 - Die Ursachen herausfinden

Ohne die wahren Ursachen zu kennen, gestaltet sich eine effektive und langfristig erfolgreiche Behandlung deines Blähbauchs schwierig bis unmöglich. Deshalb markiert die Suche nach den Ursachen den Anfang des ayurvedischen Ansatzes.

2) Darmsanierung

Ein regelmäßiger Blähbauch weist deutlich darauf hin, dass dein Verdauungsfeuer (im Ayurveda als Agni bekannt) bereits gestört ist. Um wieder in Balance zu gelangen, ist es zunächst entscheidend, deine Verdauung zu stärken und die Darmfunktion zu regulieren. Wenn du diesen Schritt vernachlässigst und deine Verdauungskraft weiterhin schwach bleibt, können selbst gesunde Lebensmittel Verdauungsbeschwerden und Blähungen auslösen.

Bestimmt kennst du Menschen, die essen können, was sie wollen, ohne Probleme zu haben. Andere hingegen achten akribisch darauf, was sie zu sich nehmen, und dennoch haben sie ständig Themen mit der Verdauung. Dieses scheinbare Paradoxon lässt sich gemäß Ayurveda einfach mit der Verdauungskraft erklären. Der Schlüssel zur Gesundheit liegt darin, deine Verdauung auf hohem Niveau zu halten und zu wissen, wie du sie stets ins Gleichgewicht bringen kannst.

Daher ist der zweite Schritt zur Beseitigung deines Blähbauchs eine ayurvedische Darmsanierung, um deine Verdauungskraft zu stärken und deinen Stoffwechsel zu aktivieren.

Siehe auch: 5 Tipps um deine Verdauung mit Ayurveda zu stärken

Born to Shine Blähbauch Ayurveda hilft

3) Ayurveda Heilkräuter

Die Verwendung von Heilkräutern ist eine wesentliche Säule im Ayurveda zur Behandlung von Ungleichgewichten im Körper. Bei der langfristig erfolgreichen Behandlung eines Blähbauchs kommen ebenfalls ganz spezielle Heilkräuter zum Einsatz. Diese sollen vor allem folgende Funktionen deines Körpers unterstützen:

In unserem Ayurveda Blähbauch Produktpaket findest du eine sorgfältig zusammengestellte Auswahl an natürlichen Nahrungsergänzungen, Tees und Gewürzen, die diese Körperfunktionen unterstützen.

Neben den Heilkräutern spielen auch Kräuter und Gewürze im Alltag eine wichtige Rolle, um deine Verdauung zu unterstützen. Folgende Gewürze sind speziell bei Blähbauch empfehlenswert:

4) Ernährungsanpassung

In der Ayurveda-Praxis existiert keine universell gesunde Ernährung. Abhängig von der individuellen Konstitution kann ein Lebensmittel für eine Person gesund sein, während es für eine andere Person ungesund ist. Eine ayurvedische Ernährung ist daher stark von deinem Konstitutionstyp geprägt und basiert auf ausgewählten Lebensmitteln, Gewürzen und Kräutern.

Ein Blähbauch ist eine Verdauungsstörung, die durch ein Ungleichgewicht des Elements Luft (Vata) verursacht wird. Es ist daher ratsam, Lebensmittel zu vermeiden, die dieses Element verstärken.

Dazu gehören zum Beispiel:

Stattdessen kannst du unter anderem folgende Lebensmittel in deine Ernährung einbauen, um deinen Blähbauch zu reduzieren:

Das sind nur einige Beispiele für Lebensmittel, die im Ayurveda zur Förderung einer ausgewogenen Vata-Konstitution empfohlen werden. In unserem Ayurveda-Blähbauch-Programm bekommst du eine vollständige Liste von Lebensmitteln, die für dich empfehlenswert sind.

5) Lebensstiländerungen

Im letzten Schritt geht es darum, deinen Lebensstil anzupassen, um deinen Blähbauch langfristig zu vermeiden. Dazu gehören unter anderem:

Die Umsetzung dieser ayurvedischen Lösungen kann nicht nur dazu beitragen, die Symptome deines Blähbauchs kurzfristig zu lindern, sondern deine allgemeine Verdauungsgesundheit zu verbessern und deinen Blähbauch dauerhaft zu beseitigen.

Aber keine Sorge, in der Regel musst du nicht dein gesamtes Leben umkrempeln. Oftmals sind es nur wenige Gewohnheiten, die dir schaden. Wenn du nur diese veränderst, kannst du schon große Erfolge erzielen.

Ayurveda Blähbauch Programm von Born to Shine

Wenn du deinen Blähbauch langfristig loswerden möchtest und endlich wieder ein beschwerdefreies Leben führen willst, empfehlen wir dir unser Ayurveda Blähbauch Programm. Dieses beinhaltet alle oben genannten Schritte und ist speziell auf die Bedürfnisse bei Blähbauch ausgerichtet.

Starte jetzt mit unserem Ayurveda Blähbauch Programm.

Born to Shine Empfehlungen bei akutem Blähbauch

Bio Agni Tee und seine Vorteile

Born to Shine Blähbauch AGNI TEE

Der Bio Agni Tee ist eine exzellente Wahl, wenn du deine Verdauung auf natürliche Weise unterstützen möchtest. Er enthält eine sorgfältig ausgewählte Mischung aus biologischen Gewürzen wie Fenchel, Koriander und Kreuzkümmel, die bekannt sind für ihre verdauungsfördernden Eigenschaften. Gemeinsam helfen sie dabei, dein Verdauungsfeuer (Agni) zu stärken und somit eine bessere Verarbeitung von Nahrungsmitteln im Körper zu ermöglichen. Dies kann dazu beitragen, Blähungen und andere Verdauungsprobleme zu lindern.

Zum Shop: Bio Agni Tea

Hingu 8 - Schnelle Hilfe bei akutem Blähbauch

Born to Shine Blähbauch akut lindern. Hingu 8

Die Traditionelle ayurvedische Gewürzmischung, bestehend aus Ingwer, schwarzem Pfeffer, langem Pfeffer, Ajowan, Steinsalz, Kreuzkümmel, Schwarzkümmel und Asafoetida.

Hingu 8 ist ein absoluter Geheimtipp gegen akute Blähungen. Einfach einen flachen Teelöffel Hingu 8 Pulver mit lauwarmem Wasser einnehmen. Der Geschmack mag anfangs ungewohnt sein, aber die Wirkung tritt bereits nach kurzer Zeit ein. Dein Bauch wird sich schnell entspannen und die unangenehmen Blähungen werden verschwinden.

Hingu 8 kann nicht nur bei akutem Blähbauch helfen, sondern auch präventiv angewendet werden, um Blähungen von vornherein zu verhindern. Es wird mit Olivenöl zu einer schmackhaften Gewürzsauce angerührt und über herzhafte Speisen wie Gemüse, Getreide, Hülsenfrüchte, Fisch und Fleisch gegossen.

Zum Shop: Hingu 8

Antworten auf häufig gestellte Fragen

Was hilft schnell gegen Blähungen?

Wenn dich ein Blähbauch plagt, weißt du, wie unangenehm und störend dieses Gefühl sein kann. Hier sind einige bewährte Tipps und Hausmittel aus dem Ayurveda, die dir helfen können, schnell Erleichterung zu finden:

  1. Sofortiger Stopp mit Rohkost: Bei einem Blähbauch solltest du dich auf warme, frisch zubereitete Speisen konzentrieren, wie gedünstetes Gemüse mit Reis, Suppen oder Eintöpfe. Rohkost oder frisches Obst sind schwer verdaulich und verstärken die Symptome deines Blähbauchs. Meide diese unbedingt.
  2. Verdauungsfördernde Gewürze: Gewürze wie Ingwer, Langer Pfeffer oder Hing wirken entblähend und fördern die Verdauung. Für akuten Blähbauch empfehlen wir die traditionelle Gewürzmischung Hingu 8, die speziell entwickelt wurde, um überschüssige Luft im Bauchraum zu reduzieren. Die Einnahme von 1 flachem Teelöffel mit etwas Wasser kann deinen Blähbauch innerhalb weniger Minuten lindern.
  3. Verdauungs-Tee-Rezept: Bereite einen Tee aus Kreuzkümmel, Koriandersamen und Fenchelsamen zu. 1 EL der Mischung mit 1 L Wasser aufgießen, 8-10 Minuten ziehen lassen, in einer Thermoskanne aufbewahren und über den Tag verteilt genießen. Dieser Tee beruhigt deinen Magen und fördert eine gesunde Darmflora. Falls du nicht selbst mischen möchtest, probiere den Bio Agni Tee von Born to Shine.

Diese Tipps können dir schnelle Linderung bei einem Blähbauch verschaffen, doch für einen langfristigen Erfolg ist es entscheidend, eine tiefgreifendere Herangehensweise zu verfolgen. Indem du dein Augenmerk auf die Verbesserung deiner allgemeinen Verdauungsgesundheit richtest und einen bewussten Umgang mit deinem Körper pflegst, kannst du das Problem des Blähbauchs nachhaltig überwinden. Ayurveda bietet hierfür einen reichen Schatz an Wissen und Praktiken, die dich auf diesem Weg unterstützen können.

Warum habe ich immer so einen Blähbauch?

Ein häufiger Blähbauch signalisiert nach ayurvedischer Lehre eine tieferliegende Verdauungsstörung, die durch eine Reihe von Faktoren wie ungesunde Ernährung, Stress und unausgewogene Lebensgewohnheiten verursacht werden kann. Ayurveda versteht diese Störung als ein Ungleichgewicht der Elemente in deinem Körper, insbesondere des Luftelements (Vata), das wesentlich für Bewegung und Aktivität verantwortlich ist.

Dieses Ungleichgewicht stört die natürliche Funktion des Verdauungssystems. Eine schwache Verdauung führt nach ayurvedischer Lehre dazu, dass unverdaute Nahrungsreste im Körper verbleiben, die als Aam bezeichnet werden. Diese Ablagerungen beginnen zu gären und produzieren überschüssige Luft, was letztlich zu Blähungen und einem Gefühl des Unwohlseins führt.

Was tun bei Blähbauch?

Um Blähungen effektiv zu behandeln, empfiehlt Ayurveda einen ganzheitlichen Ansatz, der die Ursachenforschung, Darmsanierung, den Einsatz spezieller Heilkräuter, die Anpassung der Ernährung auf warme, gekochte und leicht verdauliche Speisen sowie die Anpassung des Lebensstils umfasst. Dieser Ansatz zielt darauf ab, Verdauungstoxine zu eliminieren, die Verdauungskraft zu stärken, durch ayurvedische Gewürze die Verdauung zu fördern und Blähungen zu reduzieren. Zudem ist eine angepasste Ernährung und ein ausgewogener Lebensstil mit regelmäßiger Bewegung und Stressmanagement essenziell, um das Körpergleichgewicht zu erhalten und Verdauungsstörungen vorzubeugen.

Fazit

Ein Blähbauch muss kein ständiger Begleiter sein. Mithilfe von Ayurveda und einer ganzheitlichen Herangehensweise kannst du langfristig einen gesunden Darm erreichen und gleichzeitig Beschwerden wie Blähungen effektiv lindern oder sogar ganz vermeiden. Nutze die wertvollen Tipps und vertraue auf die jahrtausendealte Weisheit des Ayurveda, um deinen Körper ins Gleichgewicht zu bringen und ein Leben voller Gesundheit und Wohlbefinden zu führen.

Vergiss nicht, dass eine gesunde Verdauung nicht nur dazu beiträgt, körperliche Beschwerden zu lindern, sondern auch deine gesamte Lebensqualität verbessert.

Ein Blähbauch ist mehr als nur ein lästiges Unbehagen. Er ist vielmehr ein Zeichen, dass etwas in unserem Verdauungssystem nicht richtig funktioniert. Aus der Sicht des Ayurveda, der jahrtausendealten indischen Heilkunst, sind solche Verdauungsprobleme oft der Ausgangspunkt für eine Vielzahl von Krankheiten.

In den folgenden Abschnitten werden wir tiefer in das Thema eintauchen und untersuchen, wie Ayurveda den Blähbauch sieht, wie Krankheiten generell entstehen und was die langfristigen Folgen eines Blähbauchs sein können.

Inhaltsverzeichnis

Ein Blähbauch ist eine Verdauungsstörung

Die allem zugrunde liegende Ursache eines aufgeblähten Bauchs ist eine schwache Verdauung.

Wenn deine Verdauung nicht einwandfrei arbeitet, kann die Nahrung, die du zu dir nimmst, nicht vollständig verstoffwechselt werden. Es bleiben unverdaute Nahrungsreste in deinem Magen-Darmbereich liegen, welche im Ayurveda Aam genannt werden.

Diese Ablagerungen beginnen mit der Zeit zu gären und es entstehen vermehrt Gase, die deinen Körper in Form der lästigen Blähungen belasten. Dabei gerät das Luft-Element (im Ayurveda "Vata" genannt) aus dem Gleichgewicht.

Gleichzeitig schwächen diese Ablagerungen zusätzlich deine Verdauung. Dies führt zu einem negativen Kreislauf. Wenn du dann auch noch regelmäßig Lebensmittel zu dir nimmst, die das Luft-Element verstärken, wird dein Bauch noch stärker aufgebläht.

Wie entstehen Krankheiten laut Ayurveda?

Laut Ayurveda entstehen Krankheiten nicht von heute auf morgen, sondern sind das Ergebnis eines längeren Prozesses. Alle Krankheiten haben ihren Beginn im Ungleichgewicht einer Bioenergie (Vata, Pitta oder Kapha / Luft, Feuer oder Erde)

Dass Ungleichgewichte auftreten, ist völlig normal, wenn wir mit der Außenwelt in Kontakt treten. Die Jahreszeiten, das Wetter, Kontakt und Austausch mit anderen Menschen, unsere Nahrung, Emotionen und vieles mehr beeinflussen unsere Bioenergien, die ständig im Fluss sind.

Wenn du dich näher mit der ayurvedischen Heilkunst beschäftigst, lernst du mit der Zeit zu erkennen, wann du aus dem Gleichgewicht bist. Und du lernst die Methoden, wie du dich selbst rasch wieder ausgleichen kannst. Dazu zählen vor allem die richtige, typgerechte Ernährung, Massagetechniken, die ayurvedische Kräuterapotheke und vieles mehr.

Problematisch wird es, wenn über einen längeren Zeitraum ein Ungleichgewicht in deinem Körper bestehen bleibt. Die betroffene Bioenergie beginnt dann im Körper zu wandern und lässt sich an anderen Stellen nieder, wo sie verschiedenste Beschwerden und Krankheiten verursachen kann.

Wenn beispielsweise Pitta (die Feuer-Energie) aus dem Gleichgewicht gerät, und im Körper wandert, kann es zu Entzündungen kommen. Bei Kapha (der Erd-Energie) können Schwellungen oder Schleim auftreten. Wie es sich bei Vata (der Luft-Energie) verhält, erfährst du nun im Detail.

Langfristige Folgen eines Blähbauchs - Liste aller Beschwerden und Krankheiten

Bei einem Blähbauch handelt es sich um eine Verdauungsstörung, bei der das Luft-Element (Vata) gestört ist. Anfangs macht sich diese Störung nur in deinem Bauchraum bemerkbar. Wenn die Luft jedoch zu wandern beginnt, kann sie sich langfristig auf deinen gesamten Körper auswirken.

Im Folgenden erklären wir dir die Stadien der Vata (Luft) Krankheiten:

Stufe 1: Die überschüssige Luft sammelt sich im Dickdarm an

Symptome:

Stufe 2: Die überschüssige Luft beginnt den Darmbereich zu reizen

Symptome:

Stufe 3: Die Luft beginnt den Dickdarm zu verlassen, und sich im Körper auszubreiten

Symptome:

Stufe 4+5: Die Luft lagert sich in den Körpergeweben ab und manifestiert sich dort

Symptome, je nach Körpergewebe:

Vata (Luft) im Plasmagewebe

Vata (Luft) im Blutgewebe

Vata (Luft) im Muskelgewebe

Vata (Luft) im Fettgewebe

Vata (Luft) im Knochengewebe

Vata (Luft) im Nervengewebe

Vata (Luft) im Sexualgewebe des Mannes

Vata (Luft) im Sexualgewebe der Frau

Stufe 6: Zerstörung von Geweben und Komplikationen

Symptome:

Zusammenfassung

Ein Blähbauch ist mehr als nur eine lästige Sache, die deinen Bauch anschwellen lässt. Gemäß der Ayurveda-Lehre ist ein aufgeblähter Bauch die erste Stufe von Vata (Luft) Krankheiten.

Wenn dein Blähbauch unbehandelt bleibt und über einen längeren Zeitraum besteht, beginnt die Luft sich im Körper auszubreiten, und verursacht an den betroffenen Stellen verschiedenste Beschwerden und Krankheiten.

Mit Ayurveda kannst du lernen, Ungleichgewichte rechtzeitig in einem frühen Stadium zu erkennen, und diese selbst zu korrigieren.

Wenn du jedoch nichts unternimmst, dein Blähbauch chronisch wird und sich die Luft in deinen Geweben ausbreitet, dann kann dies zu ernsthaften Krankheiten führen, die nur mehr durch Hinzuziehung eines Ayurveda Arztes behandelt werden können.

Können wir dir helfen? 
Nimm Kontakt mit uns auf!
KONTAKT
Ohne Risiko einkaufen
Versandkostenfrei ab € 50 
14 Tage Rücktrittsrecht
Kostenlose Rücksendungen
Sichere Bezahlung 
Sicher bezahlen mit
Kredit- & Debitkarte
Sofortüberweisung
Kauf auf Rechnung
Ratenzahlung
PayPal
Versandkosten für Österreich & Deutschland
ab € 50
kostenlos
ab €   0
€ 7,90
Born to Shine Community
Folge uns auf
Born to Shine