Fasten mag zunächst nach Verzicht klingen, aber es birgt ein erstaunliches Potenzial für deine Gesundheit und Wohlbefinden. In unserer heutigen schnelllebigen Welt, wo du ständig von leicht verfügbaren Nahrungsmitteln umgeben bist, schafft Fasten einen wertvollen Ausgleich. Es ermöglicht dir, bewusster mit deinem Körper umzugehen, seine Bedürfnisse besser zu verstehen und zu einer tieferen Selbstwahrnehmung zu gelangen.

Doch wie passt Ayurveda, die jahrtausendealte Heilkunst aus Indien, in dieses Bild?

Fasten spielt auch im Ayurveda eine bedeutende Rolle. Es gilt als wirksame Methode zur Reinigung und Entgiftung deines Körpers sowie als Möglichkeit, das natürliche Gleichgewicht deines Körpers wiederherzustellen. In der ayurvedischen Lehre wird Fasten jedoch nicht als eine standardisierte Praxis betrachtet, die für jeden gleich ist. Je nach deiner Konstitution, aktuellen Gesundheitsfragen und Zielen kann die Fastenmethode individuell angepasst werden.

Verschiedene Arten des Fastens

Das Fasten kann auf viele verschiedene Arten praktiziert werden, jede mit eigenen Regeln, Vorteilen und Herausforderungen. Dieser Artikel stellt einige der bekanntesten Fastenmethoden vor, darunter intermittierendes Fasten, Vollfasten, Saftfasten und das Buchinger Fasten. Wir werden kurz die Merkmale jeder Methode erläutern und sie aus ayurvedischer Sicht betrachten.

Intervallfasten (Variante 16:8)

Intervallfasten hat in den letzten Jahren viel Aufmerksamkeit erlangt und umfasst verschiedene Varianten, von denen 16:8 und 5:2 die bekanntesten sind.

Beim 16:8-Modell fastest du täglich 16 Stunden, während du in den verbleibenden 8 Stunden essen kannst. Üblicherweise wird bei dieser Fastenmethode entweder das Frühstück oder das Abendessen weggelassen.

Vorteile des intermittierenden Fastens

Intervallfasten aus Ayurveda Perspektive

Intervallfasten (16:8) aus ayurvedischer Sicht

Aus ayurvedischer Perspektive wird Intervallfasten, insbesondere das 16:8-Fasten, grundsätzlich positiv gesehen. Im Ayurveda werden ausreichend lange Pausen zwischen den Mahlzeiten empfohlen, damit dein Körper genug Zeit hat, um die aufgenommene Nahrung vollständig zu verdauen.

Allerdings ist diese Fastenmethode nicht für jeden Menschentyp gleichermaßen geeignet, da die ayurvedische Lehre von drei unterschiedlichen Konstitutionen ausgeht. Diese werden Vata, Pitta und Kapha genannt.

Für Vata-Typen, die eine schlanke Statur und ein aktives Wesen haben, ist es wichtig, keine Mahlzeiten auszulassen. Sie sollten alle drei Hauptmahlzeiten zu sich nehmen, um nicht aus dem Gleichgewicht zu kommen. Daher ist für Vata-Typen das 16:8 fasten nicht empfehlenswert. Besser geeignet ist ein 12:12-Fasten, bei dem das Abendessen spätestens um 19 Uhr und das Frühstück um 7 Uhr eingenommen wird.

Pitta-Typen, bekannt für ihre feurige Konstitution und einen ständigen Hunger, finden das Fasten oft herausfordernd. Da sie bereits viel Hitze und Säure in sich tragen, kann fasten dazu führen,  dass sie gereizt, ungeduldig und müde werden. Eine Alternative für Pitta-Typen könnte sein, anstatt eine Mahlzeit vollständig auszulassen, etwas basisches und säureregulierendes wie grüne Smoothies, grüne Säfte oder eine leichte Suppe zu sich zu nehmen.

Kapha-Typen mit ihrer robusten Konstitution und Neigung zum Übergewicht profitieren besonders vom Intervallfasten, wobei die 16:8 Methode ideal ist. Aufgrund ihres natürlicherweise langsamen Stoffwechsels ist das Auslassen des Frühstücks perfekt für sie. Dies regt ihren Stoffwechsel an und unterstützt sie dabei, ihr inneres Gleichgewicht zu finden.

Beim Intervallfasten wird häufig nicht genau festgelegt, welche Nahrungsmittel du während der Essensphasen konsumieren solltest. Wenn du in dieser Zeit Junkfood oder schwere Mahlzeiten zu dir nimmst, könnten die Vorteile des Fastens zunichtegemacht werden.

Ayurveda legt großen Wert darauf, dass in den Essensfenstern leicht verdauliche, nahrhafte Speisen, die deinem individuellen Typ entsprechen, gegessen werden.

Während des 8-Stunden-Fensters solltest du auch nicht durchgehend essen, sondern dich auf zwei Hauptmahlzeiten beschränken – das Mittagessen plus entweder Frühstück oder Abendessen. Vermeide häufiges Snacken und Zwischenmahlzeiten, da deine Verdauung sonst nicht ausreichend Zeit hat, um die vorherige Mahlzeit vollständig zu verdauen. Ayurveda empfiehlt, zwischen den Mahlzeiten etwa 4 Stunden Pause einzulegen, damit deine Verdauung optimal arbeiten kann.

Intermittierendes Fasten (Variante 5:2)

Das 5:2 Intervallfasten ist eine ebenfalls beliebte Variante des intermittierenden Fastens. Bei diesem Ansatz isst du fünf Tage der Woche normal und reduzierst deine Kalorienzufuhr an den verbleibenden zwei Tagen auf etwa 500 bis 600 Kalorien pro Tag. Diese beiden Fastentage sollten nicht aufeinanderfolgen, um den Körper nicht zu sehr zu belasten.

Vorteile des 5:2 Intervallfastens

Auch beim 5:2-Modell sind die weiteren Vorteile, die für das intermittierende Fasten (16:8) gelten, relevant. Diese umfassen eine nachhaltige Gewichtsabnahme sowie die Reduktion des Risikos für chronische Krankheiten.

Intermittierendes Fasten (5:2) aus ayurvedischer Sicht

Auch bei dieser Form des Intervallfastens gibt es im Ayurveda je nach Konstitutionstyp unterschiedliche Empfehlungen.

Vollfasten

Beim Vollfasten verzichtest du für eine festgelegte Zeit komplett auf feste Nahrung und konsumierst nur Wasser oder ungesüßte Tees. 

Vorteile des Vollfastens

Vollfasten aus ayurvedischer Sicht

Vollfasten aus ayurvedischer Sicht betrachtet, ist eine Praxis, die mit Bedacht und unter Berücksichtigung der individuellen Konstitution angegangen werden sollte.

Ayurveda lehrt, dass nicht jeder Dosha-Typ für die gleiche Dauer des Vollfastens geeignet ist.

Unabhängig vom Dosha-Typ ist es entscheidend, nach einer Fastenperiode deine Verdauung nicht zu überlasten. Deine Verdauungskraft (Agni) ist nach dem Fasten geschwächt, und eine sofortige Rückkehr zu schwerer oder normaler Ernährung kann zu erheblichen Verdauungsproblemen führen.

Ayurveda empfiehlt daher, mit einer Schonkost zu beginnen, die leicht verdaulich ist und das Verdauungsfeuer langsam wieder aufbaut. Leichte Gemüsesuppen, gedünstetes Gemüse und Kitchari sind ideale Nahrungsmittel, um deinen Körper nach dem Fasten zu nähren und die Verdauung schrittweise wieder zu stärken.

Saftfasten

Beim Saftfasten ersetzt du feste Nahrung durch frisch gepresste Gemüse- und Obst-Säfte.  Die Dauer kann von ein paar Tagen bis zu mehreren Wochen variieren, je nach persönlichem Ziel und Gesundheitszustand.

Saftfasten mit Born To Shine | Ayurveda Saftfasten

Vorteile des Saftfastens

Saftfasten aus ayurvedischer Sicht

Aus ayurvedischer Sicht bietet das Saftfasten eine ausgezeichnete Möglichkeit, deinen Körper zu entlasten und gleichzeitig mit einer Fülle von Nährstoffen, Mineralstoffen und anderen lebenswichtigen Substanzen zu versorgen. Jedoch unterscheiden wir auch hier wieder, je nach Konstitution:

Saftfasten kann für Vata-Typen vorteilhaft sein, sofern einige Anpassungen vorgenommen werden. Für Menschen vom Vata-Typ ist es ratsam, Säfte nicht kalt zu trinken, sondern leicht zu erwärmen, damit sie besser vertragen werden. Außerdem sollte eine Saftkur für Vata-Typen idealerweise nicht länger als 1-2 Tage dauern, um das Gleichgewicht nicht zu beeinträchtigen.

Für Personen mit einer Pitta-Konstitution, die von Natur aus ein starkes Verdauungsfeuer besitzen, kann eine Saftkur von bis zu maximal fünf Tagen förderlich sein. Allerdings könnte das starke Verlangen nach fester Nahrung zunehmen und zu Launenhaftigkeit führen, da Pitta-Typen eine natürliche Neigung zu intensivem Hunger und Durst haben.

Menschen mit Kapha-Konstitutionen, die zu Übergewicht und Schleimbildung neigen, können von längeren Saftfasten-Phasen profitieren. Diese helfen, den Stoffwechsel zu stimulieren und ein Gefühl von Leichtigkeit zu fördern.

Zudem gibt es im Ayurveda spezifische Empfehlungen, welches Obst und Gemüse je nach Konstitution besonders empfehlenswert oder zu vermeiden ist:

Generell sind Saftkuren in heißen Ländern besonders wohltuend, da die kühlenden Säfte einen ausgleichenden Effekt auf die Umgebungstemperatur haben.

Im Ayurveda werden Rohkostsäfte oft nach einer Detox-Kur zum sanften Aufbau und zur Revitalisierung des Körpers empfohlen. Die enthaltenen Mikronährstoffe sind in dieser Phase besonders wertvoll. Allerdings sollten die Säfte nur in Maßen und, wenn möglich, leicht erwärmt konsumiert werden, um die Verdauung zu unterstützen.

Beim Saftfasten ist es auch von entscheidender Bedeutung, dass du ausschließlich kontrolliert biologisches Obst und -Gemüse verwendest. Der Grund dafür liegt in der Reinheit und Qualität der Zutaten. Bio-Produkte enthalten keine schädlichen Pestizide und Chemikalien, die deinen Körper belasten und der Entgiftung entgegenwirken.

Für das Pressen der Säfte empfiehlt sich die Verwendung eines Slow-Juicers anstelle eines herkömmlichen Entsafters, der mit einer Zentrifuge arbeitet. Slow-Juicer pressen den Saft langsam aus, wodurch die Hitzeentwicklung minimiert und die Oxidation reduziert wird. Dieses schonende Verfahren erhält die wertvollen Enzyme, Vitamine und Mineralstoffe in den Säften besser und holt das Maximum an Nährstoffen für dich heraus.

Auf gar keinen Fall solltest du fertige Säfte oder Smoothies aus dem Supermarkt für das Saftfasten verwenden. Diese Produkte haben oft einen hohen Verarbeitungsgrad, enthalten Konservierungsstoffe und sehr viel Zucker, was für den Entgiftungsprozess nicht förderlich ist. Zudem sind die Vitamine und Mineralstoffe in diesen Produkten durch die Verarbeitung und Haltbarmachung deutlich reduziert.

Buchinger Fasten

Das Buchinger Fasten, benannt nach Dr. Otto Buchinger, der durch Heilfasten erhebliche Linderung seines Rheumas erfuhr, ist eine Fastenmethode, die etwa zwei Wochen dauert. In diesem Zeitraum sind Entlastungs- und Aufbautage enthalten, die auch zu Hause durchgeführt werden können.

Die Entlastungstage vor dem eigentlichen Fasten dienen dazu, den Körper mit maximal 600 kcal pro Tag aus frischen Früchten oder Vollkornreis und Gemüse auf das Fasten vorzubereiten. Der erste Fastentag beginnt mit einer Darmentleerung, für die oft Glaubersalz verwendet wird, gefolgt von fünf bis sieben Tagen des eigentlichen Fastens, währenddessen die Flüssigkeitsaufnahme durch gesüßte Getränke ergänzt wird, um Energie zu liefern, obwohl dies den Fastenprozess verlangsamen kann.

Nach den Fastentagen wird das Fasten mit einem frischen Apfel gebrochen, gefolgt von einer nahrhaften Gemüsesuppe am Abend. Die darauffolgenden fünf Aufbautage erhöhen schrittweise die Kalorienzufuhr, um den Körper sanft an normale Nahrung zu gewöhnen und einen Jojo-Effekt zu vermeiden. Während dieser Zeit ist es wichtig, den Darm mit Ballaststoffen zu unterstützen und schrittweise zu einer gesunden, basischen Ernährung überzugehen, um die positiven Effekte der Fastenkur langfristig zu erhalten.

Vorteile von Buchinger Fasten

Buchinger Fasten aus ayurvedischer Sicht

Rohkost vermeiden: Im Ayurveda wird generell davon abgeraten, während einer Detox- oder Fastenkur Rohkost zu essen. Rohkost ist schwer verdaulich und würde dem Ziel, die Verdauungskraft zu stärken, entgegenwirken. Insbesondere nach den Fastentagen ist es aus ayurvedischer Sicht nicht vorteilhaft, das Fasten mit einem Apfel zu beenden.

Beim Buchinger Fasten können durch die Verwendung von Suppen, gedämpftem Gemüse und Reis anstelle von Rohkost auch aus ayurvedischer Perspektive positive Effekte erzielt werden.

Auch hier ist es wichtig zu beachten, dass nicht jeder gleich lange fasten sollte, wie bereits beim Vollfasten erwähnt.

Die Wissenschaft hinter dem Fasten

Die Praxis des Fastens, obwohl sie tief in spirituellen und kulturellen Traditionen verwurzelt ist, hat in den letzten Jahren zunehmend wissenschaftliche Beachtung gefunden. Zahlreiche Forschungen beleuchten die vielfältigen Auswirkungen des Fastens auf Körper und Geist, von Gewichtsreduktion über Verbesserung der Stoffwechselgesundheit bis hin zur Steigerung der Gehirnfunktion und Förderung der Langlebigkeit. 

Hier betrachten wir, was die Wissenschaft über die Vorteile des Fastens sagt.

Fasten für Gewichtsreduktion und Abnehmen

Einer der offensichtlichsten Vorteile des Fastens ist die Gewichtsreduktion. Wenn du deine Essenszeiten einschränkst oder die Kalorienzufuhr reduzierst, kann dein Körper beginnen, seine gespeicherten Energiequellen, insbesondere die Fettdepots, abzubauen.

Studien zum intermittierenden Fasten haben gezeigt, dass diese Methode besonders effektiv sein kann, um Körpergewicht und Körperfett nachhaltig zu reduzieren, oft mit besseren Ergebnissen als traditionelle Diäten.

Beim Fasten zur Gewichtsreduktion ist es besonders wichtig, nach dem Fasten nicht in alte Essgewohnheiten zurückzufallen. Der gefürchtete Jojo-Effekt kann schnell alle Fortschritte zunichtemachen. Nutze das Fasten als Neuanfang und Reset, um dann dauerhaft Gewicht durch gesunde Essgewohnheiten zu reduzieren.

Hilft Fasten bei Gewichtsreduktion?

Verbesserung der metabolischen Gesundheit durch Fasten

Eine kürzlich durchgeführte Studie ergab, dass Fasten bei Patienten mit metabolischem Syndrom das Darmmikrobiom positiv beeinflusst und zu einer Reduzierung von Blutdruck und Körpergewicht führt. Die Ergebnisse zeigen, dass Fasten die Gewichtsabnahme und Blutdrucksenkung begünstigt. Darüber hinaus fördert das Fasten das Wachstum gesundheitsfördernder Darmbakterien und verbessert bestimmte Immunparameter. (Quelle: https://www.nature.com/articles/s41467-021-22097-0)

Fasten senkt den Cholesterinspiegel und hilft bei Diabetes

Fasten hat sich als effektive Methode zur Senkung des Cholesterinspiegels bewährt. Studien zeigen, dass der Körper während des Fastens LDL-Cholesterin zur Energiegewinnung nutzt, was langfristig zu einer Reduzierung des Cholesterinspiegels um 12 Prozent führen kann. Diese Praxis unterstützt auch die Gewichtsabnahme und reduziert die Insulinresistenz, wodurch das Risiko für Diabetes verringert wird. Fasten bietet somit einen wirksamen Ansatz zur Bekämpfung gesundheitlicher Risiken wie hoher Cholesterinspiegel und Diabetes.

Fasten begünstigt Steigerung der Gehirnfunktion

Intermittierendes Fasten hat sich als effektiv erwiesen, um das Gehirn vor neurodegenerativen Krankheiten wie Alzheimer und Parkinson zu schützen und gleichzeitig Gedächtnis und Stimmung zu verbessern. Forschungen von Professor Mark Mattson zeigen, dass schon eine kalorienreduzierte Ernährung an zwei Tagen pro Woche die Nervenverbindungen stärkt und die Bildung neuer Nervenzellen anregt. Diese Praxis fördert die Produktion von Ketonkörpern, die als Brennstoff für die Nervenzellen dienen, und unterstützt somit die allgemeine Gehirngesundheit.

Förderung der Langlebigkeit durch Fasten

Fasten fördert die Langlebigkeit durch verschiedene biologische Mechanismen, darunter Autophagie, Hormonbildung und Stressresistenz sowie die Reduzierung von Entzündungen und oxidativem Stress. Autophagie, ein Prozess der Zellreinigung und -reparatur, wird während des Fastens aktiviert und spielt eine entscheidende Rolle bei der Aufrechterhaltung der Zellgesundheit und der Prävention neurodegenerativer Erkrankungen. Fasten induziert zudem eine milde Stressreaktion (Hormesis), die die Produktion von Antioxidantien und Hitzeschockproteinen steigert, wodurch der Körper besser gegen Zellschäden und altersbedingte Krankheiten geschützt wird. Zusätzlich senkt Fasten die Marker für Entzündungen und oxidativen Stress, was das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Typ-2-Diabetes, Krebs sowie neurodegenerative Erkrankungen verringern kann. Diese Effekte tragen gemeinsam dazu bei, die Gesundheit zu verbessern und die Lebensspanne potenziell zu verlängern.

Fasten und Krebs

Das Heilfasten hat sich als wirksame Therapieform bei verschiedenen gesundheitlichen Herausforderungen erwiesen, auch im Zusammenhang mit Krebserkrankungen. Studien unter der Leitung von Dr. Valter Longo haben gezeigt, dass Fasten das Wachstum von Tumoren verlangsamen und die Wahrscheinlichkeit einer Metastasierung signifikant um 75 Prozent reduzieren kann. Darüber hinaus wurde festgestellt, dass die Kombination aus Fasten und Chemotherapie eine effektivere Behandlungsmethode darstellt als die alleinige Anwendung von Chemotherapie.

Der Mechanismus hinter den positiven Effekten des Fastens auf Krebspatienten liegt darin, dass gesunde Zellen in einen energiesparenden Modus wechseln können, während Krebszellen, die durch Krebsgene zum ungebremsten Wachstum angeregt werden, dies nicht können und letztendlich absterben. Zudem fördert ausgedehntes Fasten nicht nur den Schutz des Immunsystems vor Schäden, sondern stimuliert auch dessen schnelle Regeneration, indem es die Bildung neuer Leukozyten aus Stammzellen anregt.

Eine weitere Studie zeigte, dass Fastenperioden während der Krebstherapie die Nebenwirkungen der Chemotherapie verringern können. Zudem wurde beobachtet, dass Fasten den Spiegel von Proteinkinase A, einem Enzym, das mit einem erhöhten Krebsrisiko und verstärktem Tumorwachstum in Verbindung steht, reduziert. Diese Erkenntnisse unterstreichen das Potenzial des Fastens als unterstützende Maßnahme in der Krebstherapie.

Ayurveda und Fasten: Ein natürlicher Weg zur ganzheitlichen Gesundheit

Ayurveda, übersetzt als "Wissen vom Leben", gehört zu den ältesten medizinischen Systemen der Welt. Seine Ursprünge reichen über 5.000 Jahre zurück, ins antike Indien. Diese umfassende Wissenschaft betrachtet Gesundheit und Krankheit aus einer ganzheitlichen Perspektive, die nicht nur den Körper, sondern auch den Geist und die Emotionen einbezieht.

Fasten im Ayurveda

Im Ayurveda wird das Fasten ebenfalls als ein kraftvolles Werkzeug zur Reinigung und Wiederherstellung des Körpergleichgewichts betrachtet.

Anders als in vielen westlichen Fastenkonzepten, bei denen der vollständige oder teilweise Verzicht auf Nahrung im Vordergrund steht, zielt das ayurvedische Fasten darauf ab, dein Verdauungsfeuer (Agni) zu stärken und deinen Körper von Toxinen sowie belastenden Ablagerungen zu befreien.

Das Konzept von Agni  ist von besonderer Bedeutung im Ayurveda, da es als Hauptfunktion des Körpers betrachtet wird. Es umfasst nicht nur deine Verdauung, sondern alle Stoffwechselfunktionen bis hin zur Zellebene. Ein gesundes Verdauungsfeuer (Agni) bildet im Ayurveda das Fundament für ein langes, gesundes und glückliches Leben.

Der individuelle Ansatz im Ayurveda

Was Ayurveda so besonders macht, ist die individuelle Betrachtung jedes Menschen. Aufgrund der einzigartigen Konstitution eines jeden Einzelnen existiert kein "Einheitsansatz" für das Fasten, der für alle passend ist.

Ayurveda betont die Wichtigkeit, das Fasten auf die individuelle Konstitution, aktuelle Ungleichgewichte und auch die Jahreszeit abzustimmen. Dieser maßgeschneiderte Ansatz stellt sicher, dass das Fasten heilend und ausgleichend wirkt, anstatt Stress oder Ungleichgewichte zu verursachen.

Fasten nach Ayurvedischen Prinzipien

Eine ayurvedische Fasten- oder Detox-Kur ist ein ganzheitlicher Ansatz zur Reinigung des Körpers und Geistes, der sich aus mehreren sorgfältig aufeinander abgestimmten Elementen zusammensetzt.

Ayurveda Fasten bzw. Fasten aus einer Ayurveda Perspektive

Diese ganzheitliche Kombination aus Ernährung, Kräutermedizin, Tagesroutinen und unterstützenden Praktiken macht die ayurvedische Fasten- oder Detox-Kur zu einer effektiven Methode, um Körper und Geist zu revitalisieren.

Die intensivste und tiefgreifendste Form der ayurvedischen Fasten- oder Reinigungskuren ist die sogenannte "Panchakarma Kur". Diese umfassende Detox-Kur, die mindestens drei Wochen dauert, findet stationär in spezialisierten Ayurvedakliniken unter strenger ärztlicher Aufsicht statt. Sie zielt darauf ab, deinen Körper auf allen Ebenen zu reinigen und zu revitalisieren, indem sie ein spezielles Programm aus Ernährung, Heilkräutern und verschiedenen tiefgehenden Reinigungspraktiken anbietet. (Siehe auch: Mit einer Ayurveda-Kur zu langfristiger Gesundheit)

Wenn du aus zeitlichen Gründen eine solch intensive Kur nicht wahrnehmen kannst, besteht auch die Möglichkeit, ayurvedische Detox-Praktiken in einem einfacheren Rahmen zu Hause durchzuführen. Selbst bei einer Heim-Detox-Kur kannst du eine gründliche und effektive Reinigung erzielen. Ayurveda-Detox zu Hause bietet dir eine wertvolle Möglichkeit, deinen Körper zu entlasten und dein allgemeines Wohlbefinden zu steigern. (Siehe auch: Ayurveda Detox & Stoffwechsel aktivieren)

Die Bedeutung des richtigen Zeitpunkts und der Vorbereitung

Die Wahl des richtigen Zeitpunkts und eine sorgfältige Vorbereitung sind entscheidende Faktoren für den Erfolg einer Ayurveda-Fastenkur.

Es ist ratsam, für deine Kur einen Zeitraum zu wählen, in dem du keine extremen körperlichen Anstrengungen oder hohen Stress erwartest und genügend Raum für Rückzug und Entspannung hast. Im Ayurveda gilt zudem der abnehmende Mond als vorteilhafte Phase für Loslassen und Reinigung, da er die Ausscheidungsprozesse im Körper fördern soll.

Um während der Kur unnötigen Stress zu vermeiden, ist es ratsam, alle benötigten Gewürze, Kräuter und Lebensmittel im Voraus zu besorgen. Auch die geistige Vorbereitung spielt eine wichtige Rolle: Stelle dich darauf ein, für eine Weile zur Ruhe zu kommen und bewusst loszulassen.

Diese Zeit der Reinigung ermöglicht dir nicht nur, deinen Körper von Toxinen zu befreien, sondern auch, deinen Geist zu klären und emotionales Gepäck abzulegen, was den Weg für ein erneuertes Wohlbefinden ebnet.

Ayurvedisches Fasten: Praktiken und Vorteile

Ayurvedisches Fasten unterscheidet sich von anderen Fastenmethoden durch seinen ganzheitlichen und individuellen Ansatz. Es geht nicht nur darum, die Nahrungsaufnahme zu reduzieren, sondern darum, deinen Stoffwechsel zu aktivieren und deinen Körper innerlich zu reinigen.

Spezifische Ayurvedische Fastenpraktiken

Im Rahmen einer Ayurveda-Fastenkur gibt es verschiedene spezifische Praktiken, die darauf abzielen, deinen Körper zu reinigen und gleichzeitig zu nähren. Hier sind einige Beispiele für Bestandteile einer solchen Kur:

Diese Praktiken sind lediglich einige Beispiele aus einem ganzheitlichen Programm, das darauf ausgerichtet ist, deinen Körper effektiv zu entgiften und dein allgemeines Wohlbefinden auf natürliche Weise zu steigern.

Vorteile des Ayurvedischen Fastens

Stärkung des Verdauungsfeuers (Agni) und des Stoffwechsels

Ein aktiver Stoffwechsel spielt im Ayurveda eine entscheidende Rolle für die Gesundheit. Er fördert die Verdauung, Aufnahme und Verwertung von Nährstoffen und verhindert die Bildung von Ablagerungen. Ayurvedisches Fasten fördert die Stärkung deiner Verdauung und deines Stoffwechsels, was zu einem erhöhten Energielevel und einem besseren allgemeinen Wohlbefinden führt.

Reduktion von Toxinen und Ablagerungen

Im Ayurveda entstehen in deinem Körper Ablagerungen, wenn deine Verdauung nicht optimal funktioniert und Verdauungsreste zurückbleiben. Diese Ansammlungen werden im Ayurveda als "Aam" bezeichnet und gelten als Ursache vieler Krankheiten. Durch ayurvedisches Fasten unterstützt du deinen Körper dabei, diese Ablagerungen zu lösen und auszuscheiden, was zu einer gesteigerten Gesundheit und Vitalität führt. (Mehr Informationen dazu siehe hier: Detox: Mythos oder Wahrheit? Die ayurvedische Perspektive)

Förderung der geistigen Klarheit

Durch die Beseitigung von Ablagerungen und die Förderung des Stoffwechsels verbessert ayurvedisches Fasten nicht nur die körperliche Gesundheit, sondern fördert auch geistige Klarheit. Viele berichten nach einer ayurvedischen Fastenkur von einem Gefühl der Leichtigkeit, gesteigerter Konzentration und einem erhöhten Bewusstsein für Körper und Geist.

Anleitung zum ayurvedischen Fasten

Ayurvedisches Fasten ist eine bereichernde Erfahrung, die deinen Körper, deinen Geist und deine Seele nährt. Um den größtmöglichen Nutzen aus dieser Praxis zu ziehen, ist es wichtig, dich schrittweise darauf vorzubereiten und einen detaillierten Fasten-Plan zu befolgen.

Wir haben in Zusammenarbeit mit erfahrenen Ayurveda-Ärzten aus Indien ein spezielles "Ayurveda Detox Programm" entwickelt. Dieses Programm basiert auf bewährten Praktiken, die seit Generationen überliefert sind. Es bietet dir eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung für eine erfolgreiche Ayurveda Fasten- oder Detox-Kur zu Hause.

Das Ayurveda Detox Programm ist darauf ausgerichtet, dein inneres Gleichgewicht wiederherzustellen und deine Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Unser Programm begleitet dich von der Vorbereitung über die Durchführung bis hin zur Nachsorge durch alle Phasen. Es bietet wertvolle Tipps zu Ernährung, Kräutertherapie, Tagesroutinen sowie unterstützenden Praktiken wie Yoga und Meditation.

Entdecke, wie du durch ayurvedisches Fasten deine Gesundheit auf natürliche Weise fördern und dein Wohlbefinden nachhaltig verbessern kannst:  Ayurveda Detox Programm.

Häufige Bedenken beim Fasten

Obwohl Fasten viele gesundheitliche Vorteile bietet, kann es auch Bedenken und Fragen aufwerfen, besonders wenn du wenig Erfahrung damit hast. Gefühle von Hunger, Energiemangel und möglichen Kopfschmerzen sind einige Herausforderungen, die auftreten können. Hier sind ayurvedische Lösungen und Anpassungen, die helfen können, diese üblichen Bedenken zu überwinden.

Gefühl von Hunger und Heißhunger

Hunger oder Heißhungerattacken gehören zu den häufigsten Herausforderungen beim Fasten. Beim Ayurveda-Fasten ist es jedoch nicht zwingend erforderlich, dass du auf Nahrung verzichtest. Es ist vielmehr wichtig, die Essenszeiten einzuhalten und keine Zwischenmahlzeiten zu dir zu nehmen. Falls du dennoch Heißhunger auf Süßes oder Deftiges bekommst, bietet Ayurveda verschiedene Ansätze, um das Hungergefühl zu reduzieren:

Energieverlust

Ein weiteres Bedenken beim Fasten ist der Verlust von Energie, und die Sorge, den Alltag nicht bewältigen zu können. Ayurveda-Fasten bietet den Vorteil, dass du nicht auf Nahrung verzichten musst. Dadurch tritt kein Energieverlust auf, da dein Körper mit allen notwendigen Nährstoffen versorgt wird.

Kopfschmerzen und Unwohlsein

In den ersten Fastentagen können sich Kopfschmerzen und ein allgemeines Unwohlsein bemerkbar machen. Im Ayurveda wird dies als Erstverschlimmerung betrachtet. Das ist ein Zeichen, dass du auf dem richtigen Weg bist, da dein Körper beginnt, Toxine freizusetzen. Es ist in dieser Phase entscheidend, dranzubleiben, damit die Toxine nicht nur verschoben, sondern aus deinem Körper über den Verdauungstrakt ausgeschieden werden.

Diese Phase der Erstverschlimmerung dauert glücklicherweise nur kurz an. Um diesen Prozess zu unterstützen und zu beschleunigen, ist es hilfreich, viel warmes Wasser und Kräutertees zu trinken. Diese Flüssigkeiten helfen, die Toxine schneller aus deinem Körper zu spülen. Bleib also motiviert und geduldig, denn nach dieser anfänglichen Herausforderung wirst du die positiven Effekte des Fastens umso deutlicher spüren.

Ein weiterer Faktor, der während der ersten Tage einer Fastenkur zu Kopfschmerzen führen kann, ist der Entzug von Kaffee. Besonders wenn du ein starker Kaffeetrinker bist, kann das plötzliche Weglassen deines gewohnten Koffeinkonsums unangenehme Kopfschmerzen und weitere Entzugserscheinungen verursachen. Um diesen Effekt zu mildern und einen kalten Entzug zu vermeiden, empfiehlt es sich, bereits im Vorfeld der Kur deinen Kaffeekonsum schrittweise zu reduzieren. Diese sanfte Herangehensweise erleichtert dir den Übergang in die Fastenphase und hilft dir, dich auf die positiven Aspekte der Reinigung konzentrieren zu können.

Emotionale Schwankungen

Während des Fastens können unangenehme Emotionen wie Wut, Trauer oder Angst zum Vorschein kommen, die im Alltag oft beiseitegeschoben oder unterdrückt werden.

Genau aus diesem Grund ist Fasten nicht nur für deinen Körper, sondern auch für deine psychische und emotionale Ebene so wertvoll. Es bietet die einzigartige Gelegenheit, diese Emotionen aufzuarbeiten und emotionalen Ballast abzuwerfen.

Um diesen Prozess zu unterstützen, sind Praktiken wie Meditation oder Journaling besonders hilfreich. Sie ermöglichen es dir, die aufkommenden Gefühle zuzulassen und zu beobachten, ohne sie zu bewerten oder zu sehr zu analysieren. Im Ayurveda sind auch spezielle Akupressur-Punkte bekannt, auch als Marmapunkte bezeichnet, die dabei helfen, Emotionen loszulassen und zu verarbeiten.

Indem du dir erlaubst, alle Emotionen zuzulassen und anzuerkennen, kannst du einen Weg der Heilung und emotionalen Reinigung beschreiten, der zu einem tieferen inneren Frieden führt.


Antworten auf häufig gestellte Fragen

Wie lange sollte man laut Ayurveda fasten?

Die empfohlene Dauer des Fastens im Ayurveda variiert je nach individueller Konstitution und gesundheitlichem Zustand. Ein längeres Vollfasten, bei dem auf feste Nahrung komplett verzichtet wird, ist nicht für alle Menschen zu empfehlen.

Was bedeutet 16-Stunden-Fasten im Ayurveda?

Das 16-Stunden-Intervallfasten ist zwar nicht explizit eine ayurvedische Praxis, weist jedoch Parallelen zu ayurvedischen Prinzipien in Bezug auf Mahlzeitenplanung und Verdauungsoptimierung auf. Bei dieser Methode des 16-Stunden-Fastens, auch bekannt als 16:8-Methode, wird 16 Stunden am Tag gefastet, während in einem 8-Stunden-Fenster gegessen wird.

Insbesondere für den sogenannten "Kapha-Typ", der in der Regel eine robustere Konstitution aufweist, kann es empfehlenswert sein, das Frühstück wegzulassen, und so auf einen 16:8 Rhythmus zu kommen.

Welche Art des Fastens ist das Ayurveda-Fasten?

Im Ayurveda geht es beim Fasten nicht darum, für längere Zeiten komplett auf Nahrung zu verzichten, da dies nicht für jeden Typ als vorteilhaft angesehen wird. Vielmehr steht beim Ayurveda Fasten der Fokus darauf, den Stoffwechsel zu aktivieren und den Körper von Ablagerungen und Toxinen zu befreien.

Es handelt sich um eine sanftere, auf den individuellen Konstitutionstyp abgestimmte Herangehensweise, die darauf abzielt, das innere Gleichgewicht wiederherzustellen und die körpereigenen Reinigungsprozesse zu unterstützen.

Durch diese gezielte Aktivierung des Stoffwechsels und die Entgiftung kann das Ayurveda Fasten zur Verbesserung der Gesundheit und des allgemeinen Wohlbefindens beitragen, ohne die potenziellen Nachteile eines vollständigen Nahrungsverzichts in Kauf nehmen zu müssen.

Was bedeutet Trockenfasten im Ayurveda?

Trockenfasten ist eine intensive Form des Fastens, bei der für einen bestimmten Zeitraum komplett auf die Aufnahme von Nahrung und Flüssigkeiten verzichtet wird. Diese Praxis geht weit über das traditionelle Fasten hinaus und fordert den Körper heraus, sich ausschließlich von seinen internen Reserven zu ernähren und zu hydratisieren.

Aus ayurvedischer Sicht ist Trockenfasten nicht empfehlenswert, da es den Körper in ein Notprogramm versetzt. Dieses Notprogramm ist jedoch nicht geeignet, den Körper effektiv zu entgiften. Zwar kann Trockenfasten für einen kurzen Zeitraum eine gewisse Entlastung für die Verdauung bringen, doch tiefsitzende Giftstoffe und Ablagerungen können dadurch nicht entfernt werden. Zudem wird der Stoffwechsel durch das Trockenfasten geschwächt und muss anschließend behutsam wieder aufgebaut werden, bevor wieder "normale" Nahrung gegessen werden kann.

Im Ayurveda wird daher Wert auf sanftere Methoden der Reinigung und Entgiftung gelegt, die den Körper unterstützen, ohne ihn unnötig zu belasten, und die eine nachhaltige Verbesserung des Wohlbefindens fördern.

Manche Menschen können essen und trinken, was sie wollen, ohne zuzunehmen, während andere sorgfältig auf ihre Ernährung achten, und dennoch mit der Verdauung oder ihrem Gewicht zu kämpfen haben. Genauso gibt es diejenigen, die stets voller Energie sind und bereit, die Welt zu erobern, während andere sich Tag für Tag nur müde und erschöpft fühlen. 

Es mag auf den ersten Blick zufällig erscheinen, aber tatsächlich spielt dabei die Stärke und Effizienz des Stoffwechsels die entscheidende Rolle.

Was ist der Stoffwechsel und wie funktioniert er?

Der Stoffwechsel, auch bekannt als Metabolismus, bezeichnet sämtliche chemische Prozesse, die erforderlich sind, um deinen Körper am Leben zu erhalten. Vom Umwandeln von Nahrung in Energie bis zum Aufbau von Körperzellen - der Stoffwechsel übernimmt alle diese Aufgaben. Kurz gesagt, er ist der Motor deines Körpers, der ununterbrochen arbeitet, um deinen Körper zu formen und mit Energie zu versorgen.

Ein aktiver Stoffwechsel ermöglicht es deinem Körper, Nährstoffe schneller zu verarbeiten und in Energie umzuwandeln. Dies führt zu mehr Vitalität, verbesserter Gesundheit und effizienterer Fettverbrennung. Insgesamt hält ein aktiver Stoffwechsel dich fit, unterstützt deine Gesundheit und fördert das Wohlbefinden in deinem Körper.

Was ist der Unterschied zwischen Stoffwechsel und Verdauung?

Die Verdauung ist der Vorgang, bei dem Nahrung aufgespalten und durch deinen Körper transportiert wird, beginnend im Mund und endend mit der Ausscheidung unverwertbarer Reste. Diese Funktion ermöglicht die Aufnahme von Nährstoffen wie Glukose, Aminosäuren, Fettsäuren, Vitamine und Mineralien in deinen Blutkreislauf.

Der Stoffwechsel (Metabolismus) bezieht sich auf die Umwandlung dieser Nährstoffe in Energie und andere Substanzen, die für das Leben notwendig sind. Das ist ein komplexer Vorgang, der in vielen Organen und Zellen stattfindet. Er beinhaltet sowohl die Energiegewinnung durch den Abbau von Nährstoffen als auch die Speicherung von Nahrung zur Bildung der verschiedenen Körpergewebe.

Zusammenfassend kann festgehalten werden, dass der Stoffwechsel alle chemischen Vorgänge im Körper umfasst, wobei die Verdauung einen Teil davon darstellt.

Ayurvedische Sicht auf den Stoffwechsel

Ayurveda, die traditionelle indische Heilkunst, betrachtet den Stoffwechsel als ein zentrales Element der Gesundheit und des Wohlbefindens. Im Ayurveda wird der Stoffwechsel durch das Konzept von Agni, dem Verdauungsfeuer, dargestellt.

Menschen, die mit einem gesunden Stoffwechsel (Agni) gesegnet sind, erfreuen sich bester Gesundheit. Sie verfügen über reichlich Energie und eine starke Immunabwehr. Das Gemüt solcher Menschen ist ruhig, fröhlich, achtsam, liebevoll, mitfühlend und klar. Sie strahlen sowohl von innen als auch von außen und ihre Augen leuchten.

Das ist der natürliche Zustand des Menschen: We are "Born to Shine".

Um dieses Ziel zu erreichen, lehrt uns Ayurveda, wie wir unseren Stoffwechsel auf natürliche Weise stärken können. Es vermittelt ein tiefgreifendes Verständnis und bietet umfassendes Wissen sowie Praktiken, die darauf abzielen, den Stoffwechsel zu beleben und dadurch das gesamte Wohlbefinden zu fördern.

Für weitere Informationen zum Thema Blähbauch und Ayurveda schau dir diesen Artikel an: Blähbauch: Ursache und Langzeitfolgen nach Ayurveda

Die Rolle von Ernährung und Bewegung für den Stoffwechsel

Eine ausgewogene Ernährung und regelmäßige Bewegung sind entscheidend für deine Gesundheit - das ist bekannt. Aber hast du schon einmal darüber nachgedacht, welchen spezifischen Einfluss sie auf deinen Stoffwechsel haben? Und was genau bedeutet eigentlich eine ausgewogene Ernährung?

Der Einfluss der Ernährung auf deinen Stoffwechsel

Im Ayurveda existiert keine universelle gesunde Ernährung, die für alle Menschen gleichermaßen gültig ist. Stattdessen werden im Ayurveda die sogenannten Bioenergien (Doshas genannt) im Körper, berücksichtigt. Abhängig davon, welche Energien bei dir überwiegen und welchem Typ du angehörst, empfiehlt sich eine individuell angepasste Ernährung für dich.

Ein Beispiel ist der bekannte Spruch "An apple a day keeps the doctor away." Aus ayurvedischer Sicht ist dies für 2/3 der Menschen nicht zutreffend. Für die sogenannten "Vata-Typen", die eher schlank sind, kann ein täglicher Apfel zu einer Schwächung von Verdauung und Stoffwechsel und in weiterer Folge zu einem schmerzhaften Blähbauch führen. Auch der "Kapha-Typ", der eher zu einer rundlicheren Konstitution neigt, würde durch den täglichen Verzehr eines Apfels geschwächt werden. Bei ihm würde es sich in Wasseransammlungen und Trägheit äußern. Nur der "Pitta-Typ", der ein starkes Verdauungsfeuer hat, kann tatsächlich den Apfel verdauen und seine Vorteile genießen.

Dies ist nur ein Beispiel von vielen, wo deutlich wird, dass was für eine Person gesund ist, für eine andere schädlich sein kann. Wenn dir also ein neues Lebensmittel als besonders gesund angepriesen wird, frage dich immer, ob es auch für dich geeignet ist.

[Möchtest du herausfinden, welche Energien bei dir vorherrschend sind? Hier kannst du unseren kostenlosen Ayurveda Dosha Test durchführen.]

Im Ayurveda geht es bei einer gesunden Ernährung jedoch nicht nur darum, was du isst, sondern auch wann und wie du isst. Die Einhaltung der empfohlenen Essenszeiten und ausreichend Zeit zum Verdauen sind für einen gesunden Stoffwechsel unerlässlich. Doch darauf werden wir später noch genauer eingehen.

Die Kraft der Bewegung für deinen Stoffwechsel

Regelmäßige körperliche Aktivität ist ein weiterer Schlüssel, um deinen Stoffwechsel zu steigern. Besonders Bewegung an der frischen Luft und in der Natur wird im Ayurveda empfohlen, da du hier am besten Lebensenergie (Prana) tanken kannst.

Allerdings gibt es auch für den Sport und seine Intensität unterschiedliche Empfehlungen je Konstitutionstyp.

Die schlanken Vata-Typen lieben Bewegung, da das Element Vata (Luft+Raum) auch Bewegung symbolisiert. Trotz ihrer Vorliebe ist übermäßige Aktivität für Vata-Typen aber nicht förderlich. Laut Ayurveda werden ruhige Sportarten wie Yoga oder Tai Chi empfohlen, mit niedriger Intensität und geringerer Häufigkeit.

Die feurigen Pitta-Typen sind von Natur aus sportlich und lieben es, an ihre Grenzen zu gehen. Allerdings tragen sie bereits viel Hitze in sich. Wenn sie sich durch übermäßig harte Sporteinheiten immer weiter aufreiben, verstärkt dies noch die bereits starke Hitze in ihnen. Pitta-Typen profitieren von Sport an der frischen Luft und im Wasser, jedoch sollte dies nicht bis zur totalen Erschöpfung gehen.

Kapha-Typen haben tendenziell eine rundliche Körperform und sind von Natur aus eher gemütlich veranlagt. Sie benötigen keinen Sport, um glücklich zu sein. Allerdings steht Kapha (Erde + Wasser) auch für Stärke. Daher sollten diese Konstitutionstypen sich beim Sport voll auspowern und an ihre Grenzen gehen - und das gerne täglich.

Was versteht man unter einem Stoffwechsel Boost?

Ein Stoffwechsel-Boost bezieht sich auf Maßnahmen zur Steigerung deines Stoffwechsels, um die Effizienz der Energieverwertung in deinem Körper zu erhöhen. Als Ergebnis wirst du mehr Vitalität, Immunkraft und ein gesundes Gewicht erreichen. Im Ayurveda gibt es eine Vielzahl von natürlichen und ganzheitlichen Methoden, um deinen Stoffwechsel zu beleben und somit deine Gesundheit zu fördern.

Natürliche Wege zur Stoffwechselanregung

Um deinen Stoffwechsel effektiv anzukurbeln, bietet Ayurveda verschiedene natürliche Methoden, die gemeinsam wirken, um deinem Körper zu helfen, sein volles Potenzial zu entfalten. Hier sind einige Ratschläge zur Ernährung, körperlichen Aktivität und Lebensstiländerungen, die einen erheblichen Unterschied für deine Lebensqualität bewirken können.

Ernährungstipps für einen aktiven Stoffwechsel

Körperliche Aktivität

Lebensstilveränderungen für einen gesunden Stoffwechsel

Weitere Empfehlungen zur Steigerung deiner Verdauungskraft findest du in diesem Blogbeitrag: 5 Tipps, um deine Verdauung mit Ayurveda zu stärken

Die Vorteile eines angeregten Stoffwechsels

Ein ausgewogener Stoffwechsel hat zahlreiche gesundheitliche Vorteile, die dein allgemeines Wohlbefinden und deine Lebensqualität maßgeblich verbessern können. Hier sind einige der wichtigsten Vorteile, die ein optimierter Stoffwechsel für dich bereithält:

Mehr Energie

Durch einen aktiven Stoffwechsel kann der Körper Nährstoffe effektiver in Energie umwandeln. Das Ergebnis ist ein durchgehend hohes Energielevel, das es ermöglicht, den täglichen Herausforderungen gewachsen zu sein und ein aktives Leben zu führen.

Regulierung deines Gewichts

Die effiziente Verarbeitung von Nährstoffen stärkt das Immunsystem. Ein robuster Stoffwechsel ermöglicht es dem Körper, Krankheitserreger effektiver abzuwehren und sich schneller von Krankheiten zu erholen, was besonders in herausfordernden Zeiten von Bedeutung ist.

Gestärktes Immunsystem

Ein gut funktionierender Stoffwechsel fördert auch ein starkes Immunsystem. Durch die effiziente Verarbeitung von Nährstoffen kann dein Körper besser gegen Krankheitserreger kämpfen und sich schneller von Krankheiten erholen. Dies ist besonders wichtig in Zeiten, in denen das Immunsystem häufig auf die Probe gestellt wird.

Verbesserter Körperbau

Der Muskelaufbau und die Fettreduktion werden durch einen lebhaften Stoffwechsel gefördert, was zu einer verbesserten Körperzusammensetzung führt. Ein höherer Muskelanteil steigert den Grundumsatz und fördert so einen gesunden Stoffwechselkreislauf.

Prävention von Krankheiten

Ein optimierter Stoffwechsel kann auch langfristig zur Prävention von Krankheiten beitragen. Metabolische Gesundheit ist eng verbunden mit einem reduzierten Risiko für eine Reihe von Erkrankungen, darunter Herzkrankheiten, Diabetes Typ 2 und bestimmte Formen von Krebs. Indem du deinen Stoffwechsel anregst, tust du also einen wichtigen Schritt zur Krankheitsprävention.

Gesteigerte Lebensqualität

Nicht zuletzt hat ein angeregter Stoffwechsel positive Effekte auf die psychische Verfassung. Eine verbesserte physische Gesundheit führt zu einem gesteigerten Wohlbefinden, mehr Zufriedenheit und Vitalität. Dies ermöglicht es, das Leben voll auszukosten und persönliche sowie berufliche Ziele zu verfolgen.

Stoffwechsel anregen mit Born to Shine und Ayurveda

Bei Born to Shine dreht sich alles darum, dich auf deiner Reise zu einem strahlenden Selbst zu unterstützen – und ein gut funktionierender Stoffwechsel ist dabei ein entscheidender Faktor. Unsere Ayurveda-Programme und individuellen Beratungen unterstützen dich dabei, deinen Stoffwechsel auf natürliche Weise anzukurbeln und dir zu helfen, dein Wohlbefinden zu steigern.

Lass uns tiefer in die Welt von Born to Shine eintauchen und entdecken, wie wir deinen Stoffwechsel gemeinsam auf das nächste Level bringen können.

Ayurveda Detox Programm

Lerne mit diesem Programm, wie du deinen Körper in nur 10 Tagen von innen heraus reinigen, deinen Stoffwechsel auf Hochtouren bringen und dich voller Energie und Vitalität fühlen kannst – und das alles bequem von zu Hause aus.

Mit dem Ayurveda Detox-Programm von Born to Shine ist genau das möglich! Entwickelt mit erfahrenen Ayurveda-Ärzten, bietet dir dieses Programm eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, um deinen Körper effektiv zu entgiften und deinen Stoffwechsel zu aktivieren.

Freu dich auf nahrhafte Speisen, die deinen Körper nähren, statt zu belasten, auf Heilkräuter, die Ablagerungen lösen und ausscheiden, und auf eine ayurvedische Tagesroutine, die deinen Alltag transformieren wird. Zusätzliche Praktiken wie Yoga und Massagen verstärken deinen Entgiftungsprozess.

Ayurveda Blähbauch Programm

Mit dem Ayurveda Blähbauch Programm bieten wir dir eine umfassende und ganzheitliche Lösung, um deinen Blähbauch dauerhaft loszuwerden.

Dieses interaktive Online-Programm wurde in Zusammenarbeit mit erfahrenen Ayurveda-Ärzten aus Indien entwickelt. Es basiert auf jahrhundertealter Weisheit und modernen Lehrmethoden. Durch das Programm erhältst du tiefe Einblicke in die Ursachen deiner Verdauungsprobleme und lernst, wie du deine Verdauung nachhaltig verbessern kannst - durch gezielte Ernährungsumstellung, Darmsanierung und eine angepasste Tagesroutine. Der Kurs ermöglicht einen einfachen Einstieg ohne Vorkenntnisse und kann bequem von zu Hause aus absolviert werden.

In diesem Blogbeitrag erfährst du mehr: Der Blähbauch aus ayurvedischer Sicht

Individuelle Ayurveda Beratung

Bei Born to Shine bieten wir dir auch ganzheitliche Ayurveda-Beratungen an. Egal, ob es um deine Ernährung, Blähbauch, Stoffwechsel, Abnehmen oder einfach nur dein Wohlbefinden und die Förderung eines gesunden Lebensstils geht – wir erstellen einen individuellen Plan, der dir dabei hilft, langfristig fit und gesund zu bleiben sowie deine Ziele zu erreichen.

Um zur Ayurveda-Beratung zu gelangen, klicke hier.

Unterstützende Nahrungsergänzungen und Ayurveda Tees

Heilkräuter sind im Ayurveda eine grundlegende Säule, die die Gesundheit und das Wohlbefinden auf natürliche Weise fördern. Bei Born to Shine bieten wir dir auch eine sorgfältig ausgewählte Palette an natürlichen und biologischen Produkten, die gezielt darauf ausgerichtet sind, deinen Stoffwechsel zu fördern.

  1. Bio After the Meal Caps

Die Bio After The Meal Caps von Born to Shine sind ein ayurvedisches Nahrungsergänzungsmittel, das speziell dafür entwickelt wurde, deine Verdauung nach dem Genuss üppiger Mahlzeiten zu unterstützen. Diese Kapseln zielen darauf ab, dein Verdauungsfeuer zu stärken, Blähungen zu reduzieren, das Aufstoßen zu minimieren und allgemeines Unwohlsein nach dem Essen zu lindern.

  1. Bio Digest Fire Caps

Die Bio Digest Fire Caps wirken erwärmend und zielen darauf ab, nachhaltig dein Verdauungsfeuer (Agni) zu stärken, deinen Stoffwechsel anzuregen, deine Darmgesundheit zu fördern und dein Energieniveau sowie dein allgemeines Wohlbefinden zu steigern.

  1. Bio Agni Tea

Der Bio Agni Tea von Born to Shine ist eine traditionelle ayurvedische Teemischung, die aus kontrolliert biologischen Fenchel-, Kreuzkümmel- und Koriandersamen besteht. Dieser besondere Tee hilft dir, deine Verdauung und deinen Stoffwechsel zu regulieren, eine gesunde Darmflora aufzubauen, deinen Körper auf natürliche Weise zu entgiften und ein angenehmes Bauchgefühl zu erreichen.

  1. Bio Ginger Tea

Der Bio Ginger Tea von Born to Shine ist ein köstlicher Tee, der aus hochwertiger biologischer Ingwerwurzel und edlen Bio-Zutaten wie Zitronengras, Zitronenschalen, Himbeerblättern, Süßholz, Zimt, Fenchel, Galgant und Ringelblume hergestellt wird. Diese Mischung wärmt dich von innen, unterstützt deine Verdauung und regt deinen Stoffwechsel an.

  1. Ayurveda Stoffwechsel Paket

Das Ayurveda Stoffwechsel Paket von Born to Shine ist speziell entwickelt, um dein Wohlbefinden durch die Förderung einer gesunden Verdauung und eines verbesserten Stoffwechsels zu steigern. Enthalten sind Bio Triphala Caps, Bio Digest Fire Caps und der Bio Agni Tea.

Antworten auf häufig gestellte Fragen

Wie kann ich meinen Stoffwechsel natürlich anregen?

Ayurveda bietet zahlreiche natürliche Methoden, um deinen Stoffwechsel zu fördern. Dies geschieht durch spezifische Ernährungstipps, körperliche Aktivität und Anpassungen deines Lebensstils, die individuell abgestimmt sind.

Die Ernährungsempfehlungen umfassen typgerechte Nahrungsmittel, feste Essenszeiten ohne Zwischenmahlzeiten und Achtsamkeit beim Essen zur Verbesserung der Verdauung.

Zusätzlich unterstützen körperliche Aktivitäten wie morgendliche Bewegung und ein aktiver Lebensstil deinen Stoffwechsel. Veränderungen im Lebensstil wie das frühe Aufstehen, Digital Detox, ausreichend Schlaf und Stressreduktion durch Meditation oder Yoga tragen ebenfalls zu einem gesunden Stoffwechsel bei.

Diese ganzheitlichen Ansätze verbessern deine Lebensqualität, indem sie deine körperlichen Funktionen optimieren und deinen Stoffwechsel unterstützen.

Was regt den Stoffwechsel an und fördert das Abnehmen?

Ein aktiver Stoffwechsel ist von entscheidender Bedeutung, wenn du dein Gewicht regulieren und überschüssige Kilos loswerden möchtest.

Um den Stoffwechsel anzuregen und das Abnehmen zu unterstützen, kombiniert Ayurveda spezielle Nahrungsmittel und Gewürze. Eine Schlüsselrolle spielt dabei eine besondere Suppe aus grünen Mungbohnen, die mit ausgewählten Gewürzen wie Ingwer, Kurkuma, Kreuzkümmel, Koriander, langem und schwarzem Pfeffer, Fenchelsamen und noch weiteren Gewürzen genossen wird. Diese Zutaten sind für ihre stoffwechselanregenden Eigenschaften bekannt und fördern eine gesunde Verdauung.

Darüber hinaus werden in der Ayurveda-Medizin traditionelle Nahrungsergänzungsmittel eingesetzt, die darauf ausgerichtet sind, die Verdauungskraft (Agni) zu stärken. Diese ergänzenden Mittel sind speziell konzipiert, um den Stoffwechsel zu unterstützen und eine effiziente Verarbeitung der Nahrung zu gewährleisten, was wiederum das Abnehmen fördert.

Eine ausgewogene Ernährung, der gezielte Einsatz von Gewürzen, regelmäßige Bewegung und die Integration ayurvedischer Nahrungsergänzungsmittel können einen wesentlichen Beitrag zur Aktivierung deines Stoffwechsels und zur Förderung einer gesunden und nachhaltigen Gewichtsreduktion leisten.

Welche Rolle spielt der Stoffwechseltee beim Ankurbeln des Stoffwechsels?

Zur Aktivierung deines Stoffwechsels wird im Ayurveda eine Teemischung aus biologisch angebauten Fenchel-, Kreuzkümmel- und Koriandersamen empfohlen. Diese Kombination von Zutaten ist darauf ausgerichtet, deine Verdauungsprozesse zu fördern, deinen Stoffwechsel zu regulieren und eine gesunde Darmflora aufzubauen. Gleichzeitig unterstützt der Tee deinen Körper dabei, sich auf natürliche Weise von Toxinen und Ablagerungen zu befreien und sorgt für ein gutes Bauchgefühl.

Detox & Sport

Kann ich während des Detox-Programms weiterhin Sport machen?

Entgiften ist anstrengend für deinen Körper und benötigt eine Menge Energie. Während eines Detox-Programms ist es daher empfehlenswert, deinem Körper die Chance zu geben, zur Ruhe zu kommen. Je mehr du dich entspannst, desto leichter kann dein Körper Nahrungsreste, Schleim und Wasseransammlungen verarbeiten und ausscheiden.

Sanftes Yoga am Morgen, Spaziergänge an der frischen Luft, zügiges Gehen oder sanfte Fitnessübungen sind alle empfehlenswert. Besonders der Morgen und der Nachmittag ab 16 Uhr eignen sich ideal dafür.

Verzichte während einer Detox-Kur auf kräftezehrende Sporteinheiten, insbesondere am Abend. Falls du gar nicht ohne Sport leben kannst, verkürze zumindest deine Trainingszeiten und vermeide das Heben schwerer Gewichte.

Hilft eine Detox-Kur dabei, schneller nach dem Sport zu regenerieren?

Während der Detox-Zeit befreist du dich von belastendem Ballast, während deine Organe sich reinigen, regenerieren und stärken. Nach einer Detox-Kur wirst du deshalb leistungsfähiger und regenerierst schneller.

Um langfristige Erfolge zu erzielen, ist es wichtig, nach dem Programm deine Ernährung passend zu deiner Konstitution und deinen sportlichen Anforderungen anzupassen. Wenn du alte, ungesunde Essgewohnheiten beibehältst, wird die neu gewonnene Verdauungskraft beeinträchtigt und du könntest schnell wieder in ein Leistungstief geraten.

Detox & Blähbauch

Gibt es spezielle Bestandteile im Detox-Programm, die besonders förderlich für die Verdauung sind und helfen, Blähungen zu vermeiden?

Das Detox-Programm hilft nicht nur dabei, deinen Körper zu entgiften, sondern auch deine Verdauung zu stärken und deinen Stoffwechsel zu aktivieren.

Im Detox-Programm wirst du lernen, wie du deinen Tagesablauf optimieren kannst, um die Verdauung zu fördern. Indem du deine Mahlzeiten nur zu den empfohlenen Zeiten einnimmst, wenn die Verdauungsorgane am aktivsten sind, kannst du Blähungen vorbeugen und deine Verdauung unterstützen.

Wenn du unter Blähungen und einem aufgeblähten Bauch leidest, kannst du von den entblähenden Gewürzen in der ayurvedischen Fastensuppe profitieren. Eine spezielle Gewürzmischung namens Hingu 8 hilft gezielt, Blähungen zu lindern. Das Hingu 8 Kräuterpulver kann als würzige Sauce mit Olivenöl über die Speisen geträufelt oder einfach beim Kochen verwendet werden.

Gibt es im Detox-Programm spezielle Tipps gegen Blähbauch?

Ja, das Detox-Programm kann deine Verdauung verbessern und dir helfen, Blähungen vorzubeugen. Zudem wirst du lernen, wie Lebensmittel optimal kombiniert werden können, um Blähungen oder Gärungen im Darm zu vermeiden.

Du erfährst auch, wie man einen speziellen Ayurveda-Tee zubereitet und eine ayurvedische Gewürzmischung gegen akute Blähungen anwendet.

Der wichtigste Ratschlag ist, die Essenszeiten einzuhalten. Wann du isst, spielt eine entscheidende Rolle, um deine Nahrung optimal zu verdauen. Zwischenmahlzeiten und ein Mittagsschlaf fördern ebenfalls einen aufgeblähten Bauch. Blähungen können auch entstehen, wenn du während des Essens viel sprichst oder mit deiner Aufmerksamkeit woanders bist (Handy, Zeitung, TV, ...)

Mit diesem Detox-Programm wirst du lernen, wie du effektiv Blähungen vermeiden kannst. Wenn du dich genauer über das Thema Blähbauch informieren möchtest, empfehlen wir dir das Ayurveda Blähbauch Programm.

Detox & Unwohlsein

Wie kann mir eine Detox-Kur helfen, mich von innen heraus besser zu fühlen? (Ich fühle mich ständig innerlich unrein)

Wenn dein Blut und dein Bindegewebe stark verschlackt sind, kann es vorkommen, dass du dich innerlich "schmutzig" fühlst.

Die ayurvedischen Kräutertees, heißes Wasser, die grünen Mungbohnen, Gewürze und die Triphala Kapseln (Detox Kapseln) reinigen dein Blut, deine Körpergewebe und deinen Darm. Dadurch fühlst du dich jeden Tag besser, leichter, beweglicher und auch reiner. Dein Körper, Geist und deine Emotionen werden erfrischt und belebt.

Zeigt mir das Detox-Programm, die Ursachen meines Unwohlseins und wie ich es loswerde?

In diesem Programm vermitteln wir dir das traditionelle Jahrtausend alte Wissen des Ayurveda, einem der ältesten Medizinsysteme der Welt.

Die im Ayurveda als "Aam" oder "Ama" bezeichneten unerwünschten Ablagerungen in deinem Körper sind langfristig für nahezu alle Krankheiten verantwortlich. Eine regelmäßige innere Reinigung deines Körpers spielt daher eine zentrale Rolle im Ayurveda.

Im Programm lernst du genau, was diese Schlacken verursacht. Dazu gehören Lebensmittel, Lebensmittel-Kombinationen, Essenszeiten, Stress und vieles mehr, was du am besten vermeiden solltest, um deine Verdauung in Schwung zu halten. Und du wirst lernen, wie du nach dem Programm deine Gesundheit förderst und der Bildung von neuen Schlackenstoffen vorbeugst.

Du kannst das Detox-Programm dein Leben lang verwenden, sobald du spürst, dass es wieder Zeit für eine Reinigung ist.

Detox Programm allgemein

Kann ich das Detox-Programm machen, wenn ich noch nie etwas mit Ayurveda zu tun hatte?

Ja, du kannst das Ayurveda Detox-Programm auch ohne Vorkenntnisse anwenden. Das Programm wurde konzipiert, um auch Ayurveda-Neulingen den Einstieg zu ermöglichen. Unsere Unterlagen sind bewusst einfach gehalten, ohne Fachbegriffe aus dem Sanskrit oder der ayurvedischen Medizin, damit sie von jedem problemlos verstanden werden können.

Detox und Fasten sind Methoden zur Reinigung und Regeneration deines Körpers. In einer Welt, in der du täglich schädlichen Umwelteinflüssen, verarbeiteten Lebensmitteln und Stress ausgesetzt bist, ist es notwendiger denn je, deinen Körper zu entgiften und zur Ruhe zu kommen, um dein allgemeines Wohlbefinden zu steigern.

Fasten und Detox können deinem Verdauungstrakt eine wohlverdiente Pause gönnen, die natürlichen Entgiftungsprozesse deines Körpers unterstützen und helfen, dein seelisches und emotionales Gleichgewicht wiederherzustellen.

Das Ergebnis: gesteigerte Energie, eine schönere Haut, ein gestärktes Immunsystem und ein verbessertes Wohlbefinden

Was sind Detox und Fasten und wie funktionieren sie?

Fasten ist eine Methode zur Reinigung und Regeneration deines Körpers, die ihre Wurzeln in den spirituellen Praktiken vieler Kulturen findet. Von den frühen Christen und Muslimen bis hin zu buddhistischen Mönchen war das Fasten immer ein Mittel zur Reinigung von Körper, Geist und Seele.

Das Fasten beinhaltet im Allgemeinen einen völligen oder teilweisen Verzicht auf Nahrung oder bestimmte Arten von Nahrungsmitteln über einen bestimmten Zeitraum. Traditionell wurde das Fasten oder die Fastenzeit als eine Art Opfer oder eine Form der Buße betrachtet. Heute wird es jedoch häufiger als eine gesundheitsfördernde Maßnahme angesehen, die helfen kann, deine Verdauung zu entlasten und dein allgemeines Wohlbefinden zu verbessern.

Detox ist eine uralte Methode, die im Ayurveda, der traditionellen indischen Medizin, schon seit Tausenden von Jahren bekannt ist.

In der Ayurveda-Lehre werden Ablagerungen und Giftstoffe im Körper als "Aam" bezeichnet und gelten als Hauptursache für nahezu alle Krankheiten und Unwohlsein. Das Ziel des Detox besteht darin, diese Ablagerungen zu beseitigen, deine Verdauungskraft zu stärken und die natürliche Balance in deinem Organismus wiederherzustellen.

Mehr Informationen über diese Ablagerungen und warum sie so schädlich für dich sind, findest du in diesem Blog-Artikel.

Detox beruht auf einer ganzheitlichen Herangehensweise, die eine spezielle Ernährung, die Verwendung von Heilkräutern, Bewegung und einen strukturierten Tagesablauf mit festgelegten Essens- und Schlafenszeiten umfasst. 

Ayurveda Detox ist keine strenge Diät oder Fastenperiode, sondern vielmehr eine spezielle Kur, die sowohl zu Hause als auch in einer Ayurveda-Klinik durchgeführt werden kann.

Sind Detox und Fasten kompliziert?

Eine Detox-Kur ist im Grunde genommen nicht besonders kompliziert. Du erhältst ausreichend Nahrung während des Detox, wodurch sich eine Detox-Kur auch problemlos in deinen Alltag integrieren lässt. Der schwierigste Teil ist oft die Umstellung auf eine neue, gesündere Ernährungsweise und auf Änderungen in deinem gewohnten Tagesablauf. Aber du wirst schnell die positiven Auswirkungen auf deinen Körper und dein Wohlbefinden bemerken, die dich dabei unterstützen werden, dranzubleiben.

Bei Detox-Kuren gibt es jedoch Unterschiede. Eine erfolgreiche Detox-Kur muss drei wichtige Aspekte erfüllen:

  1. Sie muss Ablagerungen und Giftstoffe aus deinen Körpergeweben lösen,
  2. diese in deinen Verdauungstrakt transportieren
  3. und schließlich aus deinem Körper ausscheiden.

Allerdings erfüllen nicht alle Detox-Produkte und Methoden, die auf dem Markt erhältlich sind, diese drei Schritte. Zudem besteht bei einem Eigenversuch einer Entgiftung ohne fachliche Beratung das Risiko, nicht das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Es ist daher ratsam, dich vorab ausreichend zu informieren oder dich von einem Experten beraten zu lassen.

Wir bei Born to Shine setzen auf Ayurveda. Ayurveda ist ein traditionelles Medizinsystem aus Indien, das seit Tausenden von Jahren existiert. Die Entgiftung spielt seit jeher eine bedeutende Rolle im Ayurveda, weshalb die ayurvedische Detox-Methode eine der effektivsten und zuverlässigsten weltweit ist. Aus diesem traditionellen Wissen haben wir unser Ayurveda Detox Programm entwickelt, das dich Schritt für Schritt anleitet, wie du eine Detox Kur zuhause durchführen kannst. Wir bieten auch persönliche Beratungen mit unseren Ayurveda Experten an, wenn du persönliche gesundheitliche Themen oder Ziele besprechen möchtest.

Detox mit Ayurveda ist für Menschen jedes Konstitutionstyps geeignet. Nur Schwangere, Stillende und stark geschwächte Personen, sollen kein Detox durchführen.

Fasten hingegen, ist laut Ayurveda nicht für alle Menschen empfehlenswert. Langfristiges Fasten kann zu einem Mangel an lebenswichtigen Nährstoffen führen, und es kann dazu kommen, dass gesundes Körpergewebe abgebaut wird. Besonders in den ersten Tagen des Fastens kann es auch zu einem deutlichen Energieverlust kommen, der die Bewältigung deiner alltäglichen Aufgaben erschweren kann.

Nur wenn du zu den Menschen gehörst, die eine robustere Konstitution haben, gerne reichlich essen und vielleicht etwas übergewichtig sind, kann längeres Fasten vorteilhaft sein, um deine Verdauung zu entlasten. Jedoch kannst du mit dem Fasten nicht die gleiche tiefgreifende Reinigung wie mit Ayurveda Detox erreichen.

Die Vorteile von Detox und Fasten

Detox und Fasten: Gemeinsamkeiten und Unterschiede

FastenAyurveda Detox
MethodeVölliger oder teilweiser Verzicht auf Nahrung oder bestimmte Arten von Nahrungsmitteln für einen bestimmten ZeitraumGanzheitliche Herangehensweise, die eine besondere Diät, die Verwendung ayurvedischer Heilkräuter und einen speziellen Tagesablauf umfasst
Vorteile• Entlastung der Verdauung
• Steigerung der geistigen Klarheit
• Stressreduktion
• Förderung der Langlebigkeit
• Effektive Entgiftung des Körpers
• Aktivierung des Stoffwechsels
• Kein Nährstoffverzicht, es kann ausreichend gegessen werden
• Auch im Alltag anwendbar
• Nachhaltige Förderung eines gesunden Lebensstils
• Mehr Energie und Vitalität
Herausforderungen• Mangelerscheinungen bei längerem Fasten
• Körper wird in ein Notprogramm versetzt
• Energieverlust und geringere Leistungsfähigkeit
• Risiko von Überernährung nach dem Fasten
• Änderung von Gewohnheiten erforderlich
• Zu Beginn Kopfschmerzen und Übelkeit möglich

Welche Methode ist die richtige für mich? Fasten oder Detox?

Welche Methode für dich nun die richtige ist, hängt von deinen Zielen ab.

Wenn du dir einfach eine Auszeit nehmen möchtest, dich zurückziehen und deine Verdauung entlasten willst, dann sind ein paar Fastentage ideal, um Ruhe und innere Einkehr zu finden.

Möchtest du eine tiefgreifende Reinigung und Entgiftung anstreben, und nachhaltig etwas für deine Gesundheit tun, dann ist Ayurveda-Detox das Richtige für dich.

Die intensivste Form einer Ayurveda Detox Kur ist eine sogenannte Panchakarma Kur. Diese wird stationär in einer Ayurveda Klinik oder einem Ayurveda Resort unter ärztlicher Leitung durchgeführt und dauert mindestens 3 Wochen.

Es ist jedoch auch möglich, eine sanftere Form der Kur zu Hause durchzuführen. Wie das geht, kannst du in unserem Ayurveda Detox Programm lernen.

Detox mit Born to Shine

Born to Shine hat sich zum Ziel gesetzt, das jahrtausendealte Wissen aus dem Ayurveda verständlich aufzubereiten und für uns moderne, westliche Menschen zugänglich zu machen.

Wir arbeiten eng mit den Ayurveda-Ärzten von Ayushakti aus Indien zusammen. Ayushakti ist ein weltweit angesehener Vorreiter in der Ayurveda-Medizin und betreibt 23 Ayurveda-Kliniken. Darüber hinaus kooperieren sie mit Ärzten in 108 Ländern. Unter der Leitung von Dr. Smita Naram, der Gründerin von Ayushakti, stellt ihr Ärzteteam sicher, dass unsere Ayurveda-Programme den alten Überlieferungen entsprechen.

Unser Ayurveda-Detox-Programm basiert auf einer jahrhundertealten überlieferten Methode, die von Ayushakti seit Jahrzehnten erfolgreich angewendet wird. Dieses interaktive Online-Programm bietet eine umfassende Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie du bequem von zu Hause aus eine Detox-Kur durchführen kannst. Bei Fragen zum Programm oder zu speziellen Themen stehen dir unsere Ayurveda-Experten jederzeit zur Verfügung. Sie werden dir dabei helfen, den bestmöglichen Erfolg zu erzielen.

Detox Rezepte & Co.

Der Agni Tee - ein Stoffwechseltee

Eine traditionelle ayurvedische Teemischung aus Fenchel-, Kreuzkümmel- und Koriandersamen wird während der Detox Kur getrunken. Der Bio Agni Tea hilft dir, deine Verdauung auf natürliche Weise zu regulieren. Er unterstützt den Aufbau deiner Darmflora und sorgt für ein angenehmes Bauchgefühl.

Zubereitung
Dosierung: 1 TL Teemischung pro Tasse
Die Teemischung mit kochendem Wasser aufgießen und 7–10 Minuten ziehen lassen.

Zutaten
Fenchelsamen, Cuminsamen, Koriandersamen

Die Grüne Mungbohnen-Suppe

Das Rezept dieser speziellen Suppe aus grünen Mungbohnen ist weit mehr als 5000 Jahre alt. Das Besondere an diesem Rezept sind in erster Linie die grünen Mungbohnen, die in der Lage sind Giftstoffe an sich zu binden. Des Weiteren wirkt die smarte Zusammenstellung der Gewürze und Kräuter in der Suppe dafür, dass die Verdauungskraft gestärkt wird und somit Giftstoffe ausgeschieden werden können. Die Suppe wird mit Basmatireis und saisonalem, gekochtem Gemüse gegessen. Dadurch erhältst du alle Nährstoffe, die dein Körper benötigt.

Das Reinigen deiner Zunge

Dieser Punkt aus der Ayurveda-Tagesroutine wird jeden Morgen durchgeführt. Dadurch kannst du Giftstoffe bereits am Morgen aus deinem System beseitigen. Der weiße Belag auf der Zunge ist ein Zeichen unverdauter Nahrungsreste und dieser zähe weiße Belag wird mit einem Zungenreiniger oder einem Esslöffel abgeschabt.

Essenszeiten - entdecke neue tägliche Gewohnheiten

Zwischenmahlzeiten können oft zu Blähungen, Übergewicht und einer unregelmäßigen Verdauung führen. Nach dem Verzehr fühlst du dich oft müder als zuvor. Während des Detox Programmes lernst du auch, wann die Verdauungsorgane am aktivsten sind und du deine Mahlzeiten einnehmen sollst und zu welchen Zeiten es besser ist, auf Nahrung zu verzichten.

Antworten auf häufig gestellte Fragen

Wie geht Detox Fasten?

Detox Fasten ist eine Methode, um deinen Körper von Giftstoffen zu reinigen und gleichzeitig deinen Stoffwechsel anzuregen. Im Gegensatz zum herkömmlichen Fasten geht es bei einer Detox-Kur nicht darum, auf feste Nahrung zu verzichten. Der Fokus liegt darauf, durch eine spezielle Diät die Verdauungskraft zu erhöhen und durch einen bestimmten Tagesablauf und die Verwendung von speziellen Heilkräutern tief sitzende Ablagerungen und Giftstoffe aus deinem Körper zu befördern.

Ist Fasten Detox?

Das Fasten kann einen Detox-Effekt haben. Durch den Verzicht auf feste Nahrung wird deine Verdauung entlastet, da sie nicht mehr kontinuierlich neue Nahrung verdauen muss. Diese Entlastung kann sich positiv auf deinen Stoffwechsel auswirken und ihm ermöglichen, effizienter zu arbeiten. Auf diese Weise können sich Nahrungsreste und Ablagerungen, die in deinem Magen-Darm-Trakt vorhanden sind, lösen und ausgeschieden werden. Allerdings kann das Fasten keine Ablagerungen aus tieferem Körpergewebe beseitigen. Wenn du deinen gesamten Organismus entgiften möchtest, ist eine Detox-Kur die richtige Wahl.

Ist Detox wirklich gesund?

Im Laufe der Zeit können sich durch ungesunde Ernährung, Umweltbelastungen und auch Stress ungesunde Ablagerungen und Giftstoffe in deinem Körper ansammeln. Im Ayurveda, dem traditionellen Medizinsystem aus Indien, wird erklärt, dass diese Ablagerungen für über 90% aller Krankheiten verantwortlich sind, da sie die Zellen daran hindern, ausreichend versorgt zu werden. Eine regelmäßige Entgiftung des Körpers durch eine Detox-Kur ist laut Ayurveda essenziell, um deine Gesundheit langfristig zu erhalten.

In meinen Beratungen werde ich oft gefragt, ob Ayurveda nach einem lustigen und feuchtfröhlichen Abend mit Freunden hilfreiche Tipps bieten kann.

Meine Antwort ist immer Ja, und in diesem Blogbeitrag möchte ich gerne einige Tipps mit dir teilen, damit du dir bei der nächsten Party keine Sorgen mehr über einen unangenehmen Hangover machen musst.

Inhaltsverzeichnis:

Ayurveda Tipps am Tag der Party 

Um einem Kater vorzubeugen, ist es gut, wenn du schon tagsüber vor der Party deinen Körper darauf vorbereitest. Zur Mittagszeit ist es ideal, wenn du eine warme, leicht verdauliche Mahlzeit isst, damit deine Verdauung nicht schon vorher belastet wird.

Entgegen der landläufigen Meinung, dass man abends eine gute Unterlage braucht, sagt Ayurveda genau das Gegenteil.

Wenn du vorhast, etwas mehr zu trinken, ist es ratsam, das Abendessen auszulassen. Dadurch kann dein Körper seine volle Verdauungskraft nutzen, um besser mit dem Alkohol klarzukommen. Wenn du das Essen auf den nächsten Tag verlegst, wird dein Kater deutlich milder ausfallen.

Wenn es für dich jedoch unvermeidbar ist, am Abend auch zu essen, zum Beispiel auf einer Weihnachtsfeier, solltest du direkt danach eine kurze Trinkpause einlegen. Im Ayurveda wird folgendes Trinkverhalten empfohlen

Wenn du direkt nach dem Essen trinkst, schwächst du deine Verdauung und die Mahlzeit kann schlechter verdaut werden. Insbesondere eiskalte Getränke wie Cocktails mit Eiswürfeln direkt nach dem Essen sind sehr belastend.

Ein zweiter guter Tipp ist, zwischendurch reichlich Wasser zu trinken, und wenn geht, nur bei einer Sorte Alkohol zu bleiben. Auch das erleichtert deinem Stoffwechsel, die Belastung durch den Alkohol zu minimieren.

Ich wollte es jedoch noch genauer wissen und habe Dr. Ronak von Ayushakti aus Mumbai zu diesem Thema befragt. Er meinte mit einem Lächeln:

"Wenn es wirklich sein muss, dass wir Alkohol trinken möchten, ist es am besten, so früh wie möglich mit dem Trinken zu beginnen und so früh wie möglich ins Bett zu gehen."

Nach dieser Antwort musste ich schmunzeln, denn das entspricht nicht ganz unseren westlichen (Trink)Gewohnheiten. 😉

Der Morgen nach der Party

Egal, ob es Punsch, Wein, Bier oder Cocktails waren - nach dem Genuss fühlst du dich häufig energielos, müde und leidest unter leichten Kopfschmerzen und Übelkeit. Wenn du am nächsten Morgen früh aufstehen musst, trinke 1-2 Gläser warmes Wasser und iss nur eine kleine Mahlzeit, wenn du wirklich hungrig bist.

Nach langen Nächten und üppigen Festmahlen ist die ayurvedische Mungbohnensuppe besonders wohltuend. Sie besteht aus grünen Mungbohnen, frischem Gemüse, verdauungsfördernden Gewürzen und aromatischen Kräutern.

Die grünen Mungbohnen binden Giftstoffe und erleichtern so eine rasche Ausscheidung. Diese traditionelle Suppe bringt Körper und Geist ins Gleichgewicht und reguliert die Darmflora. Um den entgiftenden Effekt zu verstärken, kann die Suppe auch über 2-3 Tage hinweg genossen werden.

Anti-Hangover Drink

Dieser Drink kurbelt deinen Stoffwechsel an. Er hilft dir, wenn du spät in der Nacht doch eine schwere und deftige Mahlzeit zu dir genommen hast, oder wenn du ein wenig zu viel getrunken hast.

Du benötigst dafür:

Zubereitung:

Gieße 500 ml Wasser in einen Topf und füge die geriebenen Ingwer- und Kurkumawurzeln hinzu. Lass alles für 10 Minuten köcheln und füge dann Zitronensaft und Pippali Pfeffer hinzu. Sobald der Drink abgekühlt ist, kannst du ihn abseihen und mit Honig süßen. Achte darauf, den Honig nicht in heiße Flüssigkeiten zu geben, da dies Schlacken verursacht.

Du kannst dieses erfrischende Detox-Getränk tassenweise im Laufe des Vormittags genießen, um deine Verdauung anzukurbeln und Energie zu tanken.

Ayurveda Produktempfehlungen

Born to Shine - After The Meal Caps

After the Meal Caps

Nach einem üppigen Essen kann es sein, dass du dich schwer und unwohl fühlst. Unsere "Bio After The Meal Caps" sind speziell dafür entwickelt, um dein Verdauungsfeuer zu stärken und dir zu helfen, dich schnell wieder leicht und energiegeladen zu fühlen. Einfach 1-2 Kapseln nach dem Essen einnehmen, und du unterstützt deinen Körper beim Verdauen auf natürliche Weise.

Born to Shine - Bio Liver Tea

Bio Liver Tea

Die Leber ist das wichtigste Organ für den Stoffwechsel von Umweltgiften und Alkohol. Daher ist es von großer Bedeutung, dass du ihr regelmäßig Aufmerksamkeit und Pflege schenkst. Unser Bio Liver Tea ist eine traditionelle ayurvedische Mischung, die zu 100% aus biologischen Zutaten wie Klettenwurzel, Rotkleeblüten, Fenchelsamen und Süßholz besteht. Jeder Schluck dieses Tees mildert die Belastungen der Leber und fördert die Ausscheidung von Toxinen, einschließlich Alkohol.

Born to Shine - Bio Mung Soup Gewürzmischung

Bio Mung Soup Gewürzmischung

Die traditionelle ayurvedische Mungbohnensuppe ist nicht nur ein einfaches Gericht, sondern ein wertvolles Instrument zur Förderung deiner Verdauung und Entgiftung deines Körpers. Mit einer sorgfältig ausgewählten Mischung aus 100% biologischen Zutaten, darunter Kurkuma, Kreuzkümmel, Koriandersamen, Ingwer, schwarzer Pfeffer und Asafoetida, ist diese Suppe perfekt für Fastentage oder als regelmäßiger Bestandteil deiner Ernährung.

Viel Freude an den fröhlichen Vorweihnachtsabenden

Verena

Kitchari ist ein Klassiker der ayurvedischen Küche. Dieser berühmte Eintopf, der tief in der indischen Küche verwurzelt ist, vereint Mungbohnen, Reis, saisonales Gemüse deiner Wahl und sorgfältig ausgewählte Gewürze zu einem energiespendenden und nährenden Gericht.

vegetarisch - glutenfrei - ohne Zucker

Jahreszeit: Frühling / Sommer / Herbst / Winter

Wirkung: neutral 0 Vata/ - Pitta/ - Kapha

Zubereitungszeit: 40 Minuten

Portionen: 4

Ayurvedische Wirkung

Kitchari wirkt entgiftend auf deinen Körper und wird im Ayurveda bei Detox Kuren immer wieder gerne verwendet. Es ist sehr leicht verdaulich und bekömmlich und trägt dazu bei, deinen Magen-Darm-Bereich zu entlasten. Die darin enthaltenen Gewürze stärken deine Verdauung und sowohl die Bohnen als auch der Safran und der Spargel geben dir Kraft & Ausdauer.

Wenn du erkältet, hustend oder verschnupft im Bett liegst, kannst du dieses Gericht zur Stärkung der Abwehrkräfte ohne Bedenken genießen. Zudem enthält es auch noch reichlich Eiweiß. Es ist ein Gericht, das dich reinigt und zugleich nährt.

Zutaten

Zubereitung

Den Safran in einer Pfanne anrösten. Ghee, Kreuzkümmelsamen und Bochshornkleesamen zufügen und bei mittlerer Hitze erwärmen, bis der Kreuzkümmel braun geworden ist. Curryblätter, Zwiebel und das Hing Pulver einrühren. Das ganze ca. 1-2 Minuten lang braten, bis die Zwiebeln glasig geworden sind.

Nun die halbierten gelben Mungbohnen, Reis, Wasser und das Salz hinzufügen. Etwa 1 Stunde lang kochen, bis alles gar ist. Währenddessen den Spargel in 2-3 cm lange Stücke schneiden und 15 Minuten vor dem Servieren dämpfen. Spargel und Kreuzkümmelpulver in das Kitchari einrühren.

Serviervorschlag

Mit frischen Kräutern, Zitronensaft und etwas kaltgepresstem Olivenöl oder zerlassenem Ghee servieren.

Gewürz-Tipp

Für die Tage, an denen es schnell gehen muss oder wenn dir noch das eine oder andere ayurvedische Gewürz fehlt, gibt es eine praktische Lösung: unsere spezielle 'Bio Mung Soup'-Gewürzmischung. Mit dieser Rezeptur erhältst du im Handumdrehen den authentischen Geschmack und die Aromen der indischen Küche. Sie ist die perfekte Ergänzung, um deinem Kitchari die besondere Note zu verleihen und dir ein Stück indische Kulinarik in deine Küche zu holen.

Born to Shine - Bio Mung Soup Gewürzmischung

Bio Mung Soup Gewürzmischung

Traditionell überlieferte Rezeptur
100 % biologische Zutaten

Können wir dir helfen? 
Nimm Kontakt mit uns auf!
KONTAKT
Ohne Risiko einkaufen
Versandkostenfrei ab € 50 
14 Tage Rücktrittsrecht
Kostenlose Rücksendungen
Sichere Bezahlung 
Sicher bezahlen mit
Kredit- & Debitkarte
Sofortüberweisung
Kauf auf Rechnung
Ratenzahlung
PayPal
Versandkosten für Österreich & Deutschland
ab € 50
kostenlos
ab €   0
€ 7,90
Born to Shine Community
Folge uns auf
Born to Shine